So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Meine Frau und ich buchten einen LH Flug von Marseille ueber

Kundenfrage

Meine Frau und ich buchten einen LH Flug von Marseille ueber Muenchen nach Miami, Florida, USA. Mit der Begruendung in Muenchen sei Nebel starteten wir in Marseille mit 2 Stunden Verspaetung und unser Anschlussflug in Muenchen nach Miami war weg. Ein spaeterer Flug an diesem Tag konnte uns nicht angeboten werden. Es wurden uns dann in Muenchen Uebernachtung, Abendessen und Fruehstueck bezahlt und wir mussten dann am Morgen darauf nach Frankfurt fliegen. Der Flug von Muenchen nach Frankfurt war ebenfalls 1 1/2 Stunden verspaetet und wir ereichten gerade noch als letzte Passagiere den Anschlussflug von Frankfurt nach Miami, wo wir dann mit 25 Stunden Verspaetung eintrafen. Von 3 eingecheckten Gepaeckstuecken fehlten 2, die dann 2 Tage spaeter nachgeliefert wurden Als Kompensation fuer die fehlenden Gepaeckstuecke erhielten wir 300.-US Dollar, hingegern keinerlei Kompensation fuer die 25 stuendige Verspaetung. Welche Chancen bestehen dafuer etwas zu erhalten?
MfGWolfgang Koenig
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Herr Koenig ,




vielen Dank zunächst für Ihre Anfrage, die ich sehr gerne wie folgt beantworten möchte:


Ihre Flugroute hat über einen europäischen Flughafen, nämlich München, geführt. Daher ist die EU-Fluggastrichtlinie anwendbar, die eine Entschäigungszahlung von 250.- €ab einer Verspätung von 4 Stunden vorsieht. Bei Ihrer erheblichen Verspätung würde ich eine Zahlung in Höhe von (NNN) NNN-NNNN- € für angemessen erachten.


Sie sollten die Fluggesellschaft unter Setzung einer angemessenen First (etwa 10-14 Tage) zur Zahlung auffordern und andernfalls einen im Reiserecht erfahrenen Kollegen vor Ort beauftragen.


Auch die Kompensation für die verlorenen Gepäckstücke scheint viel zu niedrig. Hier haben Sie einen Anspruch auf Ersatz des vollständigen Zeitwertes des Kofferinhaltes. Problematisch wird gegebenenfalls den Inhalt nachzuweisen, in Ihrem Fall gibt es aber ja mindestens einen Zeugen.




Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.



Eine kostenlose Rechtsberatung ist zum einen von dieser Plattform nicht beabsichtigt und zum anderen nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.



Eine Akzeptierungspflicht besteht auch dann, wenn die Antwort Ihnen vom Ergebnis nicht zusagt. Die Zufriedenheit bedeutet vielmehr, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.



Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben .Sie können natürlich gerne über meine E-Mail-Adresse oder die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehme Mittwochabend!



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven [email protected]
Fax.0471/140244

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
1. Koennen Sie meinen Fall uebernehmen und Lufthansa entsprechend anschreiben? Falls ja, welche Infos - ausser den Flugnummern - benoetigen Sie noch und wie hoch waere Ihr Honorar?
Sie schreiben Euro(NNN) NNN-NNNNwaeren angemessen. War dies ein Schreibfehler, oder ist so eine grosse Bandbreite wirklich moeglich?
Die Gepaeckstuecke wurden ja nicht verloren, sondern erst 2 Tage nach Ankunft in Miami nachgeliefert.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort.

MfG
Wolfgang Koenig
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Koenig,

vielen Dank für Ihren Nachtrag.
Entschuldigen Sie bitte den Schreibfehler. Ich meinte natürlich 500-750.- €.
Leider bin zur Zeit sehr stark ausgelastet. Auch besteht mein Schwerpunkt nicht im Reiserecht, so dass ich Ihnen lieber einen derart spezialisierten Kollegen vor Ort empfehlen würde.
Vielen Dank XXXXX XXXXXür Ihr Interesse.

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven [email protected]
Fax.0471/140244
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen. Dieses gebietet nicht schon nur Gebot der Fairness , sondern ist auch Gegenstand der AGB, die Sie schliesslich auch akzeptiert haben.Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie auf das grüne Feld "akzeptieren" direkt unter meiner Antwort klicken.



Eine kostenlose Rechtsberatung ist nämlich zum einen von dieser Plattform nicht beabsichtigt und zum anderen nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen. Dieses gebietet nicht schon nur Gebot der Fairness , sondern ist auch Gegenstand der AGB, die Sie schliesslich auch akzeptiert haben.Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie auf das grüne Feld "akzeptieren" direkt unter meiner Antwort klicken.



Eine kostenlose Rechtsberatung ist nämlich zum einen von dieser Plattform nicht beabsichtigt und zum anderen nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen. Dieses gebietet nicht schon nur Gebot der Fairness , sondern ist auch Gegenstand der AGB, die Sie schliesslich auch akzeptiert haben.Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie auf das grüne Feld "akzeptieren" direkt unter meiner Antwort klicken.



Eine kostenlose Rechtsberatung ist nämlich zum einen von dieser Plattform nicht beabsichtigt und zum anderen nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt