So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5902
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

ich habe eine anzeige wegen beleidigung auf sexueller grundlage

Kundenfrage

ich habe eine anzeige wegen beleidigung auf sexueller grundlage bin vorbestraft und habe führungsaufsicht habe keine bewärung die sache hat nichts mit meiner vergangenheit zu tun das wäre eine neue straftat was habe ich zu erwarten strafrechtlich ich habe noch keine aussage gemacht die sache beläuft sich auf eine beziehung mit einer frau
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehter Ratsuchender,

die verhängte Führungsaufsicht ist eine Maßregelung zur Besserung und Sicherung. Dadurch soll verhindert werden, dass Straftäter rückfällig werden.

Nunteilen Sie mit, dass eine erneute Strafanzeige wegen einer Straftat gegen Sie vorliegt. Um Ihnen annähernd mitteilen zu können, welche Strafe zu erwarten ist, müssten die bereits vorhandenen Verurteilungen (Anzahl der Vorstrafen) bekannt sein. Da dies nicht der Fall ist, kann nur allgemein ausgeführt werden, dass es bei einschlägigen Vorstrafen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu einer Anklage und Verurteilung kommen wird. Möglicherweise droht auch eine Haftstrafe, die unter Umständen nicht mehr zur Bewährung ausgesetzt werden kann. Letzteres hängt davon ab, ob man Ihnen eine positive Sozialprognose erteilen kann.

Es ist empfehlenswert, sich an einen Anwalt zu wenden, um optimal verteidigt zu sein. Möglicherweise besteht ein Fall der notwendigen Verteidigung und Ihnen wird ein Pflichtverteidiger gestellt.

Ich hoffe, Ihnen weiter geholfen zu haben. Sollten Ergänzungsfragen auftreten, kontaktieren Sie uns.

Ansonsten darf ich Sie bitten, die Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
[email protected]

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz