So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6342
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Mein Sachbearbeiter vom Arbeitsamt Eitorf ,Zimmer 11 Herr Schumacher.Hat

Kundenfrage

Mein Sachbearbeiter vom Arbeitsamt Eitorf ,Zimmer 11 Herr Schumacher.Hat mich mal eben Komplet beim Arbeitsamt abgemeldet,mit der begründung das die Krankenkasse für mich zu-stähndich währe.{mehr stand nicht in dem Brief}Die apmeldung wahr am 20,07,2010.der Brief kamm kurtz vor dem 1,8,2010 bei mir an.Ich mußte meinen Bausparvertrag kündigen,Damit konnte ich erstmal die laufenden kosten+MAHNGEBÜREN Auffangen,habe mich zwecks umzug in Altenkirchen mit hielfe einer bkanten am 18,08,10 wieder angemelded.Habe dann erfahren das der in Eitorf einfach aus 2 erst Krankmeldungen,die jeweils 1 woche gin+genühgent Luft dazwichen 6 WOCHEN GEMACH!!!Hatte 2 wochen kein Kortison nehmen[nehme seit jahren schon 20 mg kortison,400mg Univilin,beides gegen Astma+240 mg Verapamil gegen zuhoem Blutdruck]habe bis heute immer noch kein GELD beckommen.versinnke bereits in MAHNUNGEN:UND HABE MIT DENN NEHBENWIERKUNGEN zu KÄMPFEN[ICH KANN BALD NICHT MEHR]MEIN NAME-Frank Bay Sr.Bitzerberg1. PLOSTLEITZAHL-57539Fürthen...
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben zunächst völlig richtig Widerspruch gegen den Bescheid vom Arbeitsamt eingelegt. Damit muss nun die Behörde erneut mit Ihrer Angelegenheit beschäftigen und über Ihr Anliegen entscheiden.

Unklar an Ihren Ausführungen ist, seit wann Sie krank sind und ob Sie nach wie vor krank geschrieben sind. Wichtig zu wissen ist auch, ob Sie vor Ihrer Erkrankung einer Erwerbstätigkeit nachgegangen sind.

Es wäre nett, wenn Sie zu den Unklarheiten ergänzende Angaben machen könnten.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
[email protected]
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Herr Bay,

antworten Sie bitte auf meine Fragen und akzeptieren Sie die Antwort.
Vielen Dank.
MfG S.Grass
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich möchte Sie darauf hinweisen, dass eine Beantwortung auf Ihre Frage nur unter dem ausdrücklichen Vorbehalt der Akzeptanz erfolgte, da eine unentgeltliche Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.
Ich bitte Sie daher dringend um Ihre Akzeptierung der Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass