So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dieter Michaelis.
Dieter Michaelis
Dieter Michaelis, Mediator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1521
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung als selbstständiger Anwalt im Arbeits-, Familien-, Straf- und Zivilrecht.
29823107
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dieter Michaelis ist jetzt online.

Hallo mein name ist Ilona will mich scheiden lasse(glaube

Kundenfrage

Hallo mein name ist Ilona

will mich scheiden lasse(glaube ich)
bin total am boden,arbeite nur 20 stunden in der woche,habe zwei kinder(6j,3j)
weiß nicht was mir am finanziele steht ob ich das schafe,möchte noch dazu fügen habe schulden die ich noch 4 Jahre abbezahlen muß,weiß nicht wie ich anfangen soll,bitte um rat,wie ich das alles vorgehen soll
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

Sie haben einen Kindes- und einen Betreungsuntehaltsanspruch !

Die Bemessung Ihres Anspruches ist von Ihren weiteren Angaben abhängig.


Bitte teilen Sie mir das Einkommen des Vaters und Ihr Einkommen mit .

M.f.G.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
er verdient 1900eu,
ich 680eu
würde gerne in diese wohnung bleiben wo ich grade wohne die kostet aber 740 euro im monat,bekomme ich noch was vonn der stadt,und wenn mein mann die kinder am nachmittag nicht betreuen will dann muß ich mein job kündigen(bin schon 10Jahre angestelt)und das will ich nicht,wie viel bekomme icherzihungs geld,mein mann hat keine deutsche papiere,darf aber hier bleiben unbefriestet,und wenn er die kinder nicht aufgeben will,muß ich dann um die kinder streiten,wie sieht das aus,wer hat grüßeren anspruch auf kinder
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

Ihr Unterhalt als Mutter des Kindes berechnet sich wie folgt :

3/7 der Differenz der beiderseitigen Einkommen.

Der Kindesunterhalt ist von dem Einkommen des Vaters abhängig.

Insoweit benötige ich noch weitere Angaben.

Ich bitte um Akzeptierung meiner Angaben und werde Ihre Fragen beantworten .

M.f.G.
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

der Unterhalt für die beiden Kinder beträgt 333 € für das 3-jährige und 383 € für das 6-jährige Kind.

Die Kindesunterhaltsansprüche sind vorrangig.

Ihr Mann hat einen Selbstbehalt iHv 900 € da hier ein Mangelfall vorliegt.

Dessen ungeachtet haben Sie einen Wohngeldanspruch, welchen Sie bei der Wohngeldstelle der Stadt geltend machen können.

Die Höhe ist abhängig von der Göße der Wohnung.Der Anspruch dürfte bei etwa 250 € liegen.

Auch ein Elterngeldanspruch kommt in Betracht :

Vor dem 01.01.2007 braucht man keinen Erziehungsgeldrechner, da man lediglich eine Unterstützung von 300,- bzw. 438,- Euro pro Monat beantragen konnte. Heute ist es jedoch ganz anders. Für berufstätige Eltern gilt, dass sie 67% vom letzten Monatslohn als Elterngeld beantragen können.

Verdient man also z.B. 1200,- Euro Netto im Monat kann man ein Elterngeld von 804,- Euro erwarten. Man braucht also keinen „Erziehungsgeldrechner“ sondern nur etwas Prozentrechnung. Die Formel dafür sieht etwa so aus:

Letztes Nettoeinkommen x 67 % = Elterngeldanspruch

M.f.G.



Verändert von Dieter Michaelis am 08.10.2010 um 06:35 Uhr EST
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich hoffe Ihre Frage beantwortet zu haben.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte entsprechend der AGB in der Erwartung, dass Sie den von Ihnen angekündigten Zahlbetrag durch Akzeptierung meiner Antwort leisten.

Ich darf an die Akzeptierung meiner Antwort und den damit verbundenen Ausgleich der Kosten erinnern. Bitte bedenken Sie, dass just answer kein kostenfreies Forum ist. Dies ist aus standesrechtlichen Gründen nicht zulässig. Sie sind daher rechtlich verpflichtet , den von Ihnen ausgelobten Betrag zu entrichten. Die gilt auch für den Fall, dass der Rat oder die Antwort einen für Sie unerwarteten Inhalt hat.

Bitte bedenken Sie :

Wir Experten stehen Ihnen auch an Sonn- und Feiertagen zur Verfügung und sind bemüht, Ihnen einen kurzen aber zutreffenden Rat zu erteilen. Selbstverständlich biete ich Ihnen in dieser und anderen Angelegenheiten auch weiterhin meine Hilfe an.

Sofern Ihre Frage noch nicht abschliessend beantwortet sein sollte , machen Sie bitte von Ihrem Fragerecht Gebrauch .

Ich stehe Ihnen wegen Rückfragen gerne zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüssen

Dieter Michaelis

[email protected]

Tel : 0241 / 38241

Fax : 0241 / 38242