So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16973
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich wohne mit meinem Mann und

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich wohne mit meinem Mann und meinem Sohn in Hamburg in einem Altbau mit elf Parteien. Wir wohnen zur Miete, wobei die Eigentümer der Wohnung meine Eltern sind.
In dem Haus wurde Schwammbefall festgestellt. Dieser soll ab November 2010 behoben werden. Die Bauarbeiten können bis zu einem Jahr andauern. In allen Wohnungen im Haus, bis auf unsere, wurde ein Schwammbefall festgestellt. Die anderen Eigentümer machen nun entsprechende Ansprüche gegenüber der Versicherung geltend. Wir können dies nicht, da bei uns ja kein Schaden aufgetreten ist. Dennoch ist es für uns nicht zumutbar bei dem zu erwartendem Baulärm und bei der Verschmutzung durch die Baustelle in der Wohnung zu verbleiben. Unter anderem muss mein Sohn am Nachmittag dringend für das Gymnasium lernen, was sich bei den angekündigten Bauarbeiten als unmöglich darstellt. Wir überlegen nun für die Zeit der Bauarbeiten eine Ersatzwohnung zu suchen. Nun meine Frage(n): Haben meine Eltern einen Anspruch gegenüber der WEG, die Miete, die ihnen nach unserem Auszug entfällt finanziell geltend zu machen? Gäbe es generell auch für sie einen Versicherungssschutz bezüglich des Mietausfalls? Oder könnten wir beim Verbleiben in der Wohnung während der Bauarbeiten wenigstens die Miete mindern, die sich meine Eltern dann von der WEG oder der Versicherung erstatten lassen könnten? Meine Eltern haben den Schaden durch den Schwamm als Eigentümer nicht selbst verursacht. Laut Gutachter haben sie die Wohnung bereits mit dem Befall vor über zehn Jahren gekauft.
Mit freundlichem Gruß!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Fragen wie folgt:

Haben meine Eltern einen Anspruch gegenüber der WEG, die Miete, die ihnen nach unserem Auszug entfällt finanziell geltend zu machen?

- Hier müssten Sie die Miete gegenüber den Eltern als Vermieter mindern. Denen entsteht dann ein Schaden, der als Schadensersatz geltend gemacht werden kann.

Gäbe es generell auch für sie einen Versicherungssschutz bezüglich des Mietausfalls?

- Es gibt auch Versicherungen für Vermieter, die für solche Fälle einspringen. Dies kann aber nicht mehr rückwirkend abgeschlossen werden.

Oder könnten wir beim Verbleiben in der Wohnung während der Bauarbeiten wenigstens die Miete mindern, die sich meine Eltern dann von der WEG oder der Versicherung erstatten lassen könnten?

- Ja, das auf jeden Fall.
raschwerin und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort!
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.

sehr gerne.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz