So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3206
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

Mein verstorbener Mann war sozialhilfeempf nger und hatte drei

Kundenfrage

Mein verstorbener Mann war sozialhilfeempfänger und hatte drei Kinder. Wir leben alle in NRW. Die Kinder weigern sich ihren Anteil an den Bestattungskosten zu je einem Viertel tragen. Ich bin die Witwe.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

es kommt hier darauf an, woraus ein Erstattungsanspruch ihrerseits gegen die Kinder erwachsen kann. Dies kann zum einen aus dem Erbanspruch der Kinder geschehen und zum anderen auf den sozialrechtlichen Unterhaltsanspruch, sodann hier aus einem Erstattungsanspruch im Innenverhältnis.

Sind die Kinder Erben geworden, so müssen sie grundsätzlich auch die Kosten anteilig ihres Erbanteils tragen. Haben Sie diese er verauslagt, besitzensie ein Erstattungsanspruch gegen die Kinder.

Haben die Kinder das Erbe ausgeschlagen, könnte eine Erstattungspflicht dann bestehen, wenn sie im Rahmen der Unterhaltspflicht zu den Angehörigen gehören, die die Beerdigungskosten übernehmen müssen. Dies wäre hier der Fall, so dass auch hier ein Erstattungsanspruch im Innenverhältnis bestehen würde. Einzige Ausnahme besteht dann, wenn die Kinder nicht in der Lage sind, hier ihren Unterhaltspflichten nachzukommen, also im Rahmen der sozialrechtlichen Grenzen nicht zu einer Erstattung der Beerdigungskosten herangezogen werden können.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen zunächst hilfreich geantwortet zu haben.

viele Grüße
Rechtsanwalt Christian Joachim und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Es hat nichts zu erben gegeben. Mein Mann war im Heim. Es gibt kein Vermögen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Danke für Ihre Ausführung. Vorerst habe ich keine weitere Frage.
Alles Gute und freundliche Grüße