So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 264
Erfahrung:  1. und 2. juristisches Staatsexamen
50154571
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Guten tag. Mir wurde vor 2 Jahren das konto gesperrt ich habe

Kundenfrage

Guten tag. Mir wurde vor 2 Jahren das konto gesperrt ich habe dann die schulden bezahlt und an dem tag wo ich das geld überwiesen habe wurden mir zinsen und ein so genanter Verzugsschaden auf gebrummt was kann ich tun ich glaube das das nicht rechtens is
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

gerne beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Ohne nähere Erläuterungen lässt sich eine abschließende Antwort nicht geben.

Es ist jedoch so, dass Sie für den Zeitraum, in welchem Sie sich in Verzug befanden, also im Normalfall die Zeit zwischen Mahnung und Zahlung, gem. §§ 286, 288 BGB Verzugszinsen in Höhe von 5%-Punkten über dem Basiszinssatz zahlen müssen. Auch sind Sie zur Zahlung eines Verzugsschadens verpflichtet. Dieser setzt sich in der Regel aus den Kosten für die Rechtsverfolgung, also Rechtsanwaltskosten oder Inkasso-Kosten, zusammen.

Ob Sie sich in Verzug befanden, kann anhand Ihrer Schilderungen leider nicht geklärt werden. Wenn es sogar zu einer Kontosperrung gekommen ist, ist jedoch davon auszugehen, dass Sie in Verzug waren.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen Überblick über die Rechtslage verschaffen.

Sollten Sie ein Nachfrage zu meiner Antwort haben, stellen Sie diese bitte. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte meine Antwort, indem Sie den grünen "Knopf" anklicken.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei meinen Ausführungen um eine erste Einschätzung aufgrund des von Ihnen geschilderten Sachverhalts handelt, die eine persönliche Beratung durch einen Rechtsanwalt nach umfassender Aufklärung des Sachverhalts nicht ersetzen kann oder soll. Durch Auslassen oder Hinzufügen von Tatsachen kann sich die rechtliche Bewertung ändern.

Mit freundlichen Grüßen
Chris Koppenhöfer
(Rechtsanwalt)


Verändert von Chris Koppenhöfer am 25.09.2010 um 16:21 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz