So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo ich hab eine frage und zwar meine Freundin is 18 aber

Kundenfrage

Hallo ich hab eine frage und zwar meine Freundin is 18 aber noch bei Jugendamt sie sollte bei mir im Ort eine Wohnung bekommen und aufs Gymi hier gehen. da es mit denn umzug aber noch etwas gedauert hat sollte sie noch 2 Wochen da wo sie jetzt Wohnt in die Schule gehen. Sie müsste dazu auf so nen Formular unterschreiben. Jetzt stellte sich heraus das es sowas wie nee massnahme war irgend so eine Holz-Metall Schule und der Vertrag ein Jahr geht und ihr Jugendhelfer (Erziehungsberechtigter) sagt das sie jetzt da nicht mehr raus kommt und das jahr diese massnahme machen muss stimmt das oder kommt man da wieder heraus?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

der Beantwortung Ihrer Frage stelle ich folgendes voran:

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen in Deutschland bin ich gehalten, darauf hinzuweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nicht erlaubt ist. Sie haben die AGB des Portalbetreibers zur Kenntnis genommen, so dass ich davon ausgehe, dass Sie bereit sind, eine angemesse Vergütung für die untenstehende Beantwortung durch Akzeptieren zu bezahlen. Das vorangestellt möchte ich im weiteren darauf hinweisen, dass es im Rahmen dieses Mediums nur möglich ist, eine mehr oder weniger allgemeingehalte Antwort zu geben, da ich weder Einblick in Unterlagen, noch ein eingehendes Gespräch zur Sachverhaltsaufklärung führen kann. Die untenstehende Antwort dient daher der ersten rechtlichen Orientierung bzw. der Verschaffung eines angemessenen Überblick über die rechtliche Situation und kann und soll keinesfalls die Einholung rechtlichen Rates vor Ort ersetzen.


Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Ob Ihre Freundin diese Maßnahme beenden kann, hängt einerseits von dem geschlossenen Vertrag ab und andererseits, ob für Ihre Freundin ein Betreuer für das Gericht bestellt wurde.

Sie sollte auf jeden Fall noch einmal mit dem Erziehungshelfer und dem Leiter der Maßnahme ein Gespräch führen und ihre Wünsche und ihr Wollen zum Ausdruck bringen.

Wenn kein gerichtlicher Betreuer für Ihre Freundin bestellt ist, kann sie, da sie ja volljährig ist, alleine entscheiden, was sie macht. Hierbei sollte sie allerdings zuvor prüfen, ob ihr finanzielle Nachteile entstehen, wenn sie die Maßnahme abbricht. Für den Umzug und die Wohnung braucht sie ja auch eine Genehmigung vom Amt, damit ihr die Wohnkosten übernommen werden. Hier sollte bei dem örtlich zuständigen Jugendamt bzw. bei der ARGE vogesprochen werden.



Ich hoffe, Ihnen im Rahmen dieses Mediums einen angemessenen Überblick über die rechtliche Situation verschafft zu haben.

Bitte vergessen Sie nicht meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten. Falls Sie eine Nachfrage haben stehe ich sodann gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Verändert von Tobias Rösemeier am 22.09.2010 um 04:42 Uhr EST
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage ?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wenn Sie keine Nachfrage haben, schließen Sie Ihre Frage hier bitte durch Akzeptieren meiner Antwort. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld anklicken.Vielen Dank!
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu akzeptieren. Vielen Dank!
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

da Sie meine Erinnerung gelesen haben, stellt sich mir die Frage, ob es ein Problem mit der Akzeptanz meiner Antwort gibt? Sie haben keinerlei Nachfrage gestellt, auf die ich hätte eingehen können, so dass ich davon ausgehe, dass Ihre Frage umfassend beantwortet wurde. Von daher darf ich Sie nochmals daran erinnern, Ihre Frage hier durch Akzeptanz meiner Antwort zu schließen. Sie Akzeptieren dadurch, dass Sie auf das grüne Feld klicken. Vielen Dank!