So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dieter Michaelis.
Dieter Michaelis
Dieter Michaelis, Mediator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1521
Erfahrung:  Langjährige Erfahrung als selbstständiger Anwalt im Arbeits-, Familien-, Straf- und Zivilrecht.
29823107
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Dieter Michaelis ist jetzt online.

Ich habe meine gro e Liebe kennengelernt. Dieser Mann hat

Kundenfrage

Ich habe "meine" große Liebe kennengelernt. Dieser Mann hat mich jedoch mit großen emotionalen Erpressungen fast in die Insolvenz getrieben. Er hat mich in wenigen Monaten zu einem seelischen Krüppel gemacht, mir immer gedroht er geht, wenn es nicht so läuft wie er es sich vorstellt. Dann haben wir uns verlobt und haben einen Hochezitstermin festgelegt. Ich habe einen großen Hotel, von dem er gerne die Hälfte bekommen hätte, aber als die Bank dafür auch die Übernahme von den bestehenden Schulden verlangt hatte, ging er von der einen auf die andere Stunde mit der Begründung, er sei doch nicht verrückt, er wolle Sicherheiten und keine Verbindlichkeiten übernehmen. Er hatte sich sofort nach unserem Kennenlernen 8 Monate beurlauben lassen um bei mir sein zu können. Er hat 7 Monate kostenlos bei mir gewohnt und gelebt, ich habe ihm sehr viel Bekleidung gekauft, habe einen Urlaub bezahlt, seine ganze Familie wochenlang umsonst in meinem Hotel Urlaub machen lassen, seinem Freund einen Gutschein über EUR 500,-- zum Geburtstag in seinem Namen geschenkt, habe ihm einen Kredit über EUR 50.000,-- besorgt, habe ihm ca. 3.000,-- EURO gegeben, da er sagte er könne seine Verpflichtungen nicht bezahlen u.v.m., hatte schon Kosten für die geplante Hochzeit. Als er gemerkt hat, dass ich nicht in der Lage war, ihm große Sicherheiten zu überschreiben, hat er von heute auf morgen, also von einer auf die andere Stunde unter Zeugen, die Verlobung gelöst und ist gegangen, mit der Begründung er habe sich getäuscht und liebe mich nicht.
Danach war er der Meinung ich müsste ihm die 8 Monate Beurlaubung von seiner Firma vergüten, da es nicht geklappt hätte mit uns und er einen großen finanziellen Schaden hatte. Dazu war ich nach der "Pleite" mit ihm aber nicht in der Lage, ich wollte damals mein Hotel verkaufen und habe es nachweisbar nicht getan, als ich ihn kennenlernte sagte er liebe dieses Hotel und sähe eine große gemeinsame Zukunft für uns beide in dieser Chance, gemeinsam das Hotel zu betreiben. Er hat mich fast in den Ruin getrieben durch sein Verhalten. Als er ging war ich so verzweifelt, dass ich mir fast das Leben genommen hätte.
Er hat noch eine alte Tante die er zu sich genommen hat, weil Sie ihm ihr Vermögen überschrieben hat, ihn zu Ihrem Vermögensverwalter eingesetzt hat und die von ihm und seiner Mutter ausgenutzt wird, leider merkt sie davon nicht mehr viel.
Ich könnte hier noch eine Menge schreiben, aber ich kann nicht mehr, habe ich eine Chance diesen Mann zu belangen?
Die Frau die er vor mir kannte, hat ihm nach der Trennung auch eine Rechnung gemacht, da hat er sich wahnsinnig aufgeregt.
Ich finde er spielt mit Seelen und tritt Liebe mit Füssen und deswegen will ich ihm Einhalt gebieten. Es war die schlimmste Erfahrung meines Lebens.
Wie nennt man sein Verhalten und was kann ich dagegen tun?
Ich bedanke XXXXX XXXXX herzlich für eine Antwort und eventuelle Hilfe in dieser Sache.
Herzliche Grüsse
Jutta
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r ,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne beantworte ich Ihre Frage nach Ihren Sachverhaltsangaben wie folgt:

Sie sind offenbar auf einen Heiratsschwindler hereingefallen bzw. dessen Opfer geworden.

Daher haben Sie die Möglichkeit,zunächst Strafanzeige wegen Betruges zu erstatten.

Sodann steht Ihnen ein Anspruch auf Erstattung Ihrer Auslagen zu.

Dies ist aber erst nach einer strafrechtlichen Verurteilung geltend zu machen,damit Sie zivilrechtlich auf der sicheren Seite sind.

Sollte Ihre Frage hiermit beantwortet sein , bitte ich um Akzeptierung meiner Antwort. Erst mit Ihrer Akzeptierung wird die von Ihnen geleistete Anzahlung zum Zwecke des Ausgleichs der hier entstandenen Gebühren verwendet.

Just Answer ist kein kostenfreies Forum. Dies ist schon aus standesrechtlichen Gründen nicht möglich. Insoweit wird auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen verwiesen.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung . Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Abschließend möchte ich Sie noch auf folgendes hinweisen : Bitte beachten Sie, dass bereits geringfügige Änderungen des geschilderten Sachverhaltes zu anderen rechtlichen Ergebnissen führen können. Stellen Sie Ihre Frage daher möglichst präzise.

Der hier erteilte Rat kann eine ausführliche anwaltliche Beratung nebst Prüfung aller Unterlagen nicht ersetzen. Ihnen soll lediglich eine erste juristische Orientierung gegeben werden.

Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.


Mit freundlichen Grüßen

Dieter Michaelis

[email protected]

Neupforte 15
52062 Aachen
Tel. : 0241 38241
Fax : 0241 38242

Experte:  Dieter Michaelis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

haben Sie noch Fragen ?

M.f.G.

Verändert von Dieter Michaelis am 19.09.2010 um 15:36 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz