So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

in meiner firma arbeiteich an der kassa, nun wurde festgestellt

Kundenfrage

in meiner firma arbeiteich an der kassa, nun wurde festgestellt das in den letzten 9 monaten mehrere abhebungen gemacht wurden von einem kunden. die summe ist insgesamt ca. 15000 euro. meistens wurden diese behebungen auf mein login gemacht. was würden sie mir raten?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

können Sie näher beschreiben, welche Aufgabe Sie ander Kasse haben, wie das mit dem Login funktioniert und wie Kunden etwas und wovon abheben können ?

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

es ist ein lagerhaus, da haben viele bauern ein konto für die erntechecks. auch ist es ein kundenkonto, wo mann auf lieferschein baumaterialien einkaufen kann. wenn ich in der früh komme logg ich mich auf meinem pc in der grossanlage der firma ein.

der kunde kann auf von seinem kundenkonto geld auszahlen lassen,wenn eines drauf ist.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
ich bin verkäufer in der firma, es ist ein bau und garten markt, wir verkaufen materialien für das komplette haus. ich schreibe dort lieferscheine und barrechnungen und mache bestellungen von verschiedenen materialien die wir nicht lagernd haben, zb. steinplatten von den firmen häusler, friedl, wienerberger, usw.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

der Beantwortung Ihrer Frage stelle ich folgendes voran:

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen in Deutschland bin ich gehalten, darauf hinzuweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nicht erlaubt ist. Sie haben die AGB des Portalbetreibers zur Kenntnis genommen, so dass ich davon ausgehe, dass Sie bereit sind, eine angemesse Vergütung für die untenstehende Beantwortung durch Akzeptieren zu bezahlen. Das vorangestellt möchte ich im weiteren darauf hinweisen, dass es im Rahmen dieses Mediums nur möglich ist, eine mehr oder weniger allgemeingehalte Antwort zu geben, da ich weder Einblick in Unterlagen, noch ein eingehendes Gespräch zur Sachverhaltsaufklärung führen kann. Die untenstehende Antwort dient daher der ersten rechtlichen Orientierung bzw. der Verschaffung eines angemessenen Überblick über die rechtliche Situation und kann und soll keinesfalls die Einholung rechtlichen Rates vor Ort ersetzen.

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Es wäre ja zunächst festzustellen, ob und inwiefern Ihnen direkt ein Vorwurf gemacht werden kann. Hierzu wäre zunächst erst einmal zu prüfen, ob die Abhebungen tatsächlich durch Sie vorgenommen worden sind und ob dies mit Genehmigung des Kunden geschah. Hierneben wären Feststellungen dahingehend zu treffen, ob jemand Ihren Login kennt oder kennen konnte oder ob jemand anderes auf den Login zugreifen kann etc.

Ich kann Ihnen momentan erst einmal nur anraten, zunächst für sich zu klären, wie es möglicherweise ohne Ihr Zutun zu den Abhebungen kommen konnte.

Gegenüber Ihrem Chef sollten Sie klar stellen, dass Sie sich keiner Schuld bewußt sind.

Zeigen Sie sich auf alle kooperativ, was die Mithilfe bei der Aufklärung betrifft.

Vielleicht meldet sich ja auch noch "Freiwilliger".







Ich hoffe, Ihnen im Rahmen dieses Mediums einen angemessenen Überblick über die rechtliche Situation verschafft zu haben.

Bitte vergessen Sie nicht meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten. Falls Sie eine Nachfrage haben stehe ich sodann gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage ?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

bislang haben Sie meine Antwort noch nicht akzeptiert. Ich darf Sie bitten, dies noch nachzuholen, denn erst durch die Akzeptanz wird Ihre Zahlung verbucht und Sie bezahlen mich für meine Rechtsberatung.

Eine kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nicht zulässig und auch von dieser Plattform nicht beabsichtigt.

Wenn Sie also keine weiteren Nachfragen haben, schließen Sie Ihre Frage hier durch Akzeptanz meiner Antwort. Vielen Dank!