So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26024
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag. Ich habe einen 18 J hrigen behinderten Sohn Der

Kundenfrage

Guten Tag. Ich habe einen 18 Jährigen behinderten Sohn Der bei Seiner Mutter lebt . Wieviel muss ich zahlen ? Ich habe die Lohnsteuerkla. 1 und bekomme so 1160 euro ausgezahlt und noch eine Tochter Die bei mir und Ihrer Mutter lebt .
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Soweit aufgrund der Behinderung eine Berufsunfähigkeit besteht, sind Sie Ihrem Sohn gegenüber unterhaltspflichtig. Ich gehe davon aus, dass Ihre Tochter noch minderjährig ist.

Von Ihrem Einkommen sind zunächts 5% berufsbedingte Aufwendungen abzuziehen, 58 EUR, so dass 1102 EUR verbleiben.

Ihr notwendiger Selbstbehalt beträgt 900 EUR so dass 202 EUR zwischen den beiden Kindern zu verteilen sind. Unterstellt, Ihre Tochter ist 16 Jahre und einkommenslos, so beträgte die Unterhaltslast für Ihren Sohn etwa 96 EUR.

Beachten Sie bitte, dass es sich nur um eine grobe erste Berechnung handelt, die im Zweifelsfall den Gang zum Rechtsanwalt nicht ersetzen kann.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt und
Fachanwalt für Familienrecht
RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich danke XXXXX XXXXX .aber wie kann ich mich absichern ,Sie droht mir mit Lohnpfändung soballt ich weniger zahle wie bisher es waren 265 euro da hat ich aber noch steuerkla.3 und noch keine Tochter.
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachricht:

Eine Lohnpfändung kann nur durchgeführt werden, wenn ein Unterhaltstitel,( also Jugendamtsurkunde oder Urteil oder Beschluss oder Vergleich) besteht. Sollte dies der Fall sein, so ist dieser Titel durch die Veränderung der Steuerklasse und durch das hinzutreten eines weiteren Unterhaltspflichtigen natürlich unrichtig geworden. Hinzu kommt dann auch eine eventuelle Unterhaltspflicht der Kindsmutter

In diesem Fall muss der Unterhaltstitel durch einen Abänderungsantrag beim Familiengericht abgeändert werden. Die Abänderung geschieht dann durch ein gerichtliches Verfahren.


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Fachanwalt für Familienrecht

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz