So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.

RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 24927
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

sehr geehrte damen und herrn, gestern habe ich bei der polizei

Kundenfrage

sehr geehrte damen und herrn,

gestern habe ich bei der polizei eine strafanzeige wegen versuchten schweren raubes gestellt.
Meine frage nun ob und wie ich eine einstweilige verfügung bekomme oder ob sie sinn macht?
Beim heutigen telefonat mit dem amtsgericht teilte man mir mit das mir so ein papier auch nicht helfen würde??
Was muss denn noch passieren bevor man hilfe bekommt???


MFG

Casper Jürgen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Die telefonische Auskunft des Amtsgerichts war nun gerade nicht hilfreich und auch nicht qualifiziert.

Sie haben, je nach Art des Vorfalls die Möglichkeit nach dem Gewaltschutzgesetz einen Eilantrag bei Gericht zu stellen.

Diesen Antrag können Sie entweder durch einen Anwalt fertigen lassen oder selbst direkt bei Gericht zu Protokoll der Geschäftsstelle abgeben.

Erforderlich ist dabei dass Sie entweder bereits an Körper oder Freiheit verletzt wurden, oder Ihnen damit zumindest gedroht wurde, § 1 GewSchG. In diesem Fall wird das Gericht dem Gegner untersagen, sich Ihen zu nähern, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen, Ihre Wohnung zu betreten u.s.w..

Voraussetzung für einen solchen Eilantrag ist, dass Sie die Tatsache der Verletzung oder Bedrohung dem Gericht glaubhaft machen. Dies können Sie durch eine eidesstattliche Versicherung über den Sachverhalt welche Sie selbst oder Dritte (Augenzeugen) schriftlich abgeben.

Das "Papier" wird Ihnen sehr wohl helfen, da Ihr Gegner, wenn er gegen die Anordnungen des Gerichts verstößt mit einer Freiheitsstrafe oder mit einer Geldstrafe belegt werden wird.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen weitergeholfen zu haben. Soweit Sie keine weiteren Nachfragen haben, bitte ich höflich meine Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
hallo,

weiter ist zu erwähnen das der angezeigte diese tat mit einerm messer versucht hat,und ich nur durch eine schnelle flucht vor ihm schlimmeres verhindern konnte.
Der angezeigte ist kein famielienangehöhriger.
Er hat nur früher mal mit mir zusammen gearbeitet.,weiter hat er im vergangenen jahr meine garage aufgebrochen,und auch dieses habe ich zur anzeige gebracht.Das verfahren wurde im August 2010 eingestellt.
Er verlangte von mir einen betrag von 600 € die er angeblich für einen anwalt benötigte.

Ich habe nun täglich angst vor die türe zu gehn,muß mich immer umschauen ob er nicht hinter irgendeiner hecke wieder auf mich lauert.
Bitte daher nochmals um Rat

mfg

Casper
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Ergänzung:

Nach Ihren Schilderungen ist ein Antrag nach § 1 GewSchG in Ihrem Fall die geeignete und angemessene Reaktion. Der Antrag welcher in Ihrem Fall im wege der einstweiligen Verfügung gestellt werden soll bietet Ihnen Schutz vor einer weiteren Annäherung dieser Person. Verstößt diese Person dagegen, so macht sie sich allein deswegen schon strafbar. Für den Antrag im Wege der einstweiligen Verfügung ist eine eidesstattliche Versicherung statthaft, die auch von Ihnen stammen kann.

Das GewSchG ist nicht nur auf Familienangehörige beschränkt.

Ich rate Ihnen sofort zum Amtsgericht zu gehen und dort einen solchen Antrag zu stellen. Man hilft Ihnen dort auch bei der Formulierung.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die Dame beim Amtsgericht sagte mir aber das der Richter in meinem Falle eine Solche verfügung nicht ausstellen werde.

Ich wurde von Angezeigten auf offener strasse mit einem messer bedroht und soll ich erst mal abwarten was die Polizei degen macht.

welche rechtliche grundlage habe ich um den antrag dennoch zu erwirken.
Ich bin verzweifelt und habe angst

mfg

casper
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Die rechtliche Grundlage ergibt sich aus § 1 GewSchG.

Ich habe Zweifel daran, dass die Dame, mit der Sie telefoniert haben in dieser Frage kompetent ist.

Wenn Sie zum Amtsgericht gehen, muss (!) Ihr Antrag protokolliert werden und es muss (!) über Ihren Antrag entschieden werden.

In Ihrer Lage ist das Verhalten diese Dame sehr bedenklich.

Wenn Sie sich unsicher fühlen, so können Sie alternativ auch einen Anwalt mit der Stellung des Gewaltschutzantrages beauftragen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Weiter sagte die Dame am gericht mir warum denn der angezeigte nicht vorläufig festgenommen wurde?
Ich wusste es leider nicht.
Wird er denn festgenommen werden vorläufig oder wie verhält sich die sache??

Welche kosten sind zu erwarten wenn ich eine verfügung beantrage??

Weieter sagte mir eben die dame wörtlich: in ihrem fall ist ja nichts passiert er hat es ja nur versucht:

Also kann ich auch durch die welt laufen und jeden nur einfach mal so bedrohen??
passiert ja dann nichts.....
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachfrage:

Für dieses Zivilverfahren ist vollkommen unerheblich ob der Gegner festgenommen wurde oder nicht.

Nein, festgenommen wird er dann nicht. Wenn der Gegner gegen die Verfügung verstößt, wird ihm ein Zwangsgeld auferlegt werden, kann er dies nicht zahlen, muss er allerings in die Zwangshaft.

Für die einstweilige Verfügung fallen keine Kosten an, wenn Sie diese selbst zu Protokoll der Geschäftsstelle erklären.

Die Dame kennt offenbar die Gesetzeslage nur sehr unzureichen: In dem Versuch Ihnen etwas anzutun liegt zweifelsfrei eine (schlüssige) Drohnung. Die Äußerung dieser Dame ist unsinnig!!


Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
also kann ich davon ausgehen wenn ich zum Amtsgricht gehe und das selbe der Dame schildere wie bei der Polizei,das ich dann erfolg habe und das dann der Schnellrichter meinem Antrag zustimm?
Ich habe außerdem noch eine Bescheinigung der Polizei über die Anzeigenerstattung,wo auch drauf steht Anzeige wegen versuchten schweren Raubes
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Eine Garantie kann ich Ihnen natürlich nicht geben. Ob der Antrag Erfolh haben wird, hängt von der Glaubhaftmachung ab. Sie müssen den Vorfall im Wege einer eidesstattlichen Versicherung so genau wie möglich und wahrheitsgetreu schildern. Nehmen Sie die Bescheinigung der Polizei mit. Wenn Sie einen Zeugen haben, der die Sitution bestätigen kann, dann nehmen Sie ihn ebenfalls mit, damit auch dieser eine Versicherung an Eides statt abgeben kann. Schildern Sie auch die Vorgeschichte.

Mit dieser Ihrer Versicherung sollten Sie eigentlich Erfolg haben.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsucher,

ich bitte meine Antwort nunmehr zu akzeptieren und mich damit für meine Arbeit zu bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ich bitte meine Frage zu akzeptieren und mich somit für meine Arbeit zu bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ich bitte meine Frage zu akzeptieren und mich somit für meine Arbeit zu bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ich bitte meine Frage zu akzeptieren und mich somit für meine Arbeit zu bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ich bitte meine Frage zu akzeptieren und mich somit für meine Arbeit zu bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
wir waren bei gericht und haben nun einen antrag gestellt,aber es ist nun ein termin zur anhörung bestimmt worden.aber erst in 3 wochen.......damit ist mir nicht geholfen...kann ich den gestellten antrag wieder zurücknehmen???
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

3 Wochen sind schon ungewöhnlich lange für eine Anhörung. Offenbar ist das Gericht wohl überlastet.

Natürlich können Sie den Antrag wieder zurücknehmen.

Sie müssen jedoch zweierlei bedenken:

Wenn Sie den Antrag zurücknehmen müssen Sie dem Gericht die entstandenen Gerichtskosten bezahlen. Das Gericht wird in diesem Fall die Gerichtskosten nicht dem Gegner auferlegen.

Hinsichtlich der Rücknahmeentscheidung kann ich Sie natürlich nicht beeinflussen. Jedoch haben Sie mit dem gerichtlichen Verfahren die Möglichkeit dem Tun der Gegenseite kurzfristig entgegenzutreten. Die Entscheidung über Ihre Strafanzeige wird wesentlich mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
in der ladung zur anhöhrung steht auch das ich mich nicht durch einen anwalt vertreten lassen kann.......weiter möchte ich auch nicht auf den angezeigten treffen....habe massive angstzustände......kann man keine getrennten anhöhrungen machen?????

habe angst bei gericht auf ihn zu treffen da ich nicht weiß was er noch machen wird????
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Natürlich können Sie einen Anwalt mit Ihrer Vertretung beauftragen. Was das Gericht meint , ist dass Sie selbst auch grundsätzlich erscheinen müssen. Eine getrennte Anhörung ist im Zivilprozess leider nicht vorgesehen. Wenn Sie dem Gericht eine ärztliche Bescheinigung über Ihre Angstzustände vorlegen, so müssen Sie jedoch selbst nicht erscheinen. Die Anhörung kann dann ein Anwalt für Sie vornehmen, der den Sachverhalt für Sie erklärt.

Bei Ihrer Frage nach der Rücknahme des Antrags habe ich mir schon gedacht, dass Sie das persönlich schwer belastet, dem Gegner gegenüberzutreten.

Die Entscheidung der Rücknahme des Antrags kann ich natürlich nicht beeinflussen. Ich kann Ihnen hier nur meine persönliche Ansicht mitteilen:

Wenn Sie den Antrag zurücknehmen, wird der Gegner davon in Kenntnis gesetzt. Dies wird ihn weiter ermutigen. Durch den Gewaltsschutzantrag haben Sie die Möglichkeit dem Gegner Grenzen zu setzen und ihn in einer öffentlichen Verhandlung mit seinem Tun zu konfrontieren.

Bei einer Rücknahme würde das Recht dem Unrecht weichen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
da ich zur zeit nur harz 4 beziehe weiß ich nicht wie ich mir in meinem fall einen anwalt leisten soll.....wer kommt für die gerichtskosten auf´?Kann ich irgendwelche anträge stellen??
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachricht,

Sie haben als Bezieher von ALG II Anspruch auf Prozesskostenhilfe. Die Landesjustizkasse wird dann die Gerichtskosten und die Kosten eines Anwalts Ihrer Wahl übernehmen.

Wenn Sie einen Anwalt aufsuchen, so nehmen Sie Ihren letzten Bescheid mit, der Anwalt wird dann den Antrag auf Prozesskostenhilfe gerne für Sie stellen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsucher,

ich bitte meine Antwort nunmehr zu akzeptieren und mich damit für meine Arbeit zu bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ich bitte meine Frage zu akzeptieren und mich somit für meine Arbeit zu bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ich bitte meine Frage zu akzeptieren und mich somit für meine Arbeit zu bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ich bitte meine Frage zu akzeptieren und mich somit für meine Arbeit zu bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Ratsucher,

ich bitte meine Antwort nunmehr zu akzeptieren und mich damit für meine Arbeit zu bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz