So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7716
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Sehr geehrte Herr Anwalt. Meine scheidung ist in 1983 ausgesprochen.

Kundenfrage

Sehr geehrte Herr Anwalt.
Meine scheidung ist in 1983 ausgesprochen. Die knappschaft hat meine anspruch auf rente
abgelehnt. Sie ziehen Artikel 243 von Geseztbuch im anspruch.
Ist dass richtig und wahrum sagt die knappschaft das jede scheidene eine anspruch hat
in eure Internet schreiben? Sie sagen war die scheidung vor 1977 dann hatte man ein
einspruch. konne sie das erklaren?
Die knappschaft nr. ist VSNR 13260641K146 witwen rente abeglehnt gemass 243Sozialgesetzbuch Sechstes Buch. Name der verstorbene Alfons Kaschny
Bitte ich mochte gerne wissen ob dass richtig ist.
Er hat toch fur mich auch zahlen mussen oder?
Ich habe wieder geheiratet aber nur in 1990.

Frau H. Petit
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Frau Petit,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:


Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und von Ihnen akzeptiert.

 

Leider kann ich Ihnen nicht viel Hoffnung machen. § 243 SGB IV sieht vor, dass eine Witwenrente nur gewährt wird, wenn die Scheidung vor dem 01.07.1977 erfolgt ist und Sie nicht wieder geheiratet haben. Bei Ihnen sind nach der gesetzlichen Regelung schon zwei Voraussetzungen nicht erfüllt. Allenfalls wurde eine Anpassung der Versorgungsbezüge damals vorgenommen.

 

D.h. von einer später zu erwartetenden Rente wurden diese zu Ihrem geschiedenen Mann angeglichen, so dass wenn Ihr damaliger Ehemann mehr verdient hat, Sie wahrscheinlich jetzt eine höhere Rente erhalten als Ihnen ohne diese Ehe zustünde.

 

Daher sollten Sie sich erkundigen, ob ein Versorgungsausgleich damals vorgenommen wurde.

 

Viele Grüße

 

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 6 Jahren.
Denken Sie bitte noch daran die Antwort auf Ihre Frage zu akzeptieren.

Vielen Dank!
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 6 Jahren.
Denken Sie bitte noch daran die Antwort auf Ihre Frage zu akzeptieren.

Vielen Dank!
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

bislang haben Sie meine Antwort auf Ihre Frage noch nicht akzeptiert. Ich darf Sie bitten, dies umgehend nachzuholen, da erst durch die Akzeptanz Ihre Zahlung erbracht wird.

Eine kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nicht zulässig und auch von dieser Plattform nicht beabsichtigt.

Wenn Sie keine Probleme oder Nachfragen haben, schließen Sie Ihre Frage durch die Akzeptanz meiner Antwort ab.

Vielen Dank!

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

bislang haben Sie meine Antwort auf Ihre Frage noch nicht akzeptiert. Ich darf Sie bitten, dies umgehend nachzuholen, da erst durch die Akzeptanz Ihre Zahlung erbracht wird.

Eine kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nicht zulässig und auch von dieser Plattform nicht beabsichtigt.

Wenn Sie keine Probleme oder Nachfragen haben, schließen Sie Ihre Frage durch die Akzeptanz meiner Antwort ab.

Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz