So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7714
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Guten Tag mein Name ist Horst D bert, ich habe ein Haus verkauft

Kundenfrage

Guten Tag mein Name ist Horst Döbert, ich habe ein Haus verkauft und den Mietern gekündigt. Nach dem ich Ihnen das Haus zum kauf angeboten hatte und sie es auch kaufen wollten. Die Kündigung erfolgte am 25.7.2010 mit vorheriger telefonischer absprache mit den Mietern. das Mietverhältnis begann am 01.07.2009, ich habe zum 31.08.2010 gekündigt. Die Miete kam sehr unregelmäßig und die Hausordnung ist so gut wie nie ausgeführt worden. Ist die Kündigung rechtens?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Döbert,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und von Ihnen akzeptiert.

Eine unregelmäßige Zahlung als auch ein Verstoß gegen die Hausordnung berechtigt grundsätzlich zur Kündigung des Mietverhältnis. Da Sie das Haus nun verkauft haben, muss sich der Käufer um die Durchsetzung der Kündigung kümmern. Wennn Nutzen und Lasten an dem Haus bereits übergegangen sind, sind Sie nicht mehr berechtigt, gegen die Mieter vorzugehen.

Ist hingegen Vorraussetzung, dass das Haus an den Käufer geräumt übergeben wird, müssen Sie wenn die Mieter nicht freiwillig ausziehen eine Räumungsklage beantragen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Viele Grüße

RA Schröter und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
also das Haus ist zm 01.09.2010 an den neuen Käufer frei zu übergeben, allerdings denke ich habe ich einen Fehler bei der Kündigung gemacht, ich habe nur gekündigt ohne den genauen Grund zu bezeichnen, was muß ich jetzt tun...?
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Döbert,

Sie haben Ihre Nachfrage noch mal als neue Frage eingestellt.

Ihre Kündigung ist mangels Angabe der Kündigungsgründe unwirksam. Insoweit sollten Sie eine neue Kündigung aussprechen. Soweit Zahlungsverzug besteht oder die Mieten nur unregelmäßig gezahlt werden, können Sie fristlos kündigen.

Aufgrund der Kürze der Zeit besteht auch die Möglichkeit, mit den Mietern eine Vereinbarung zu treffen, wenn diese ausziehen. So können Sie diesen zusagen auf rückständige Mieten zu verzichten, wenn diese vorzeitg ausziehen. Oder Sie geben sofort die Kaution zurück und verzichten auf eine Nachforderung.

Möglich wäre auch, dass Sie sich an den Umzugskosten beteiligen oder einen Einmalbetrag bei Auszug bezahlen. Ich denke, dass dies allemal günstiger ist, als wenn Ihnen der Kaufvertrag platzt.

Viele Grüße


Verändert von Schröter am 21.08.2010 um 11:17 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz