So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17047
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich war mal mit dieser Saskia und ihre beste Freundin Insa

Kundenfrage

Ich war mal mit dieser Saskia und ihre beste Freundin "Insa" Befreundet, Wir hatte "Keine Heimlichkeiten" Wir haben über einiges
Gesprochen, Meistens immer über Konferrenz von Vodafone, Nur dann habe ich etwas Unsinn gebaut.

Ich habe anderen Leuten, Erzählt, Was Insa und Saskia mir Anvertraut haben.
Ich weiß dass Sowas, Scheiße war. Wieso ich dass getan habe, Weiß ich selber nicht mal, Es tut mir nur Leid, dass ich es getan habe.

Insa, Wollte seid dem, Niewieder etwas von mir Wissen, Und Saskia hat mir noch eine Chance, Gegeben.
Ich war dann "Nur" mit Saskia, Befreundet, Aber es war keine richtige Freundschaft mehr, Nur kurz Schreiben und mehr Nicht mehr.

Ich habe dann Versucht, Mich bei Insa zu Entschuldigen.
Insa, Wollte dass Nicht, Und wurde immer Sauerer, Und ich habe Sie dann leider aus Wut im Chat, Bedroht.

Ich wollte Insa, Niemals Bedrohen, Ich war nur etwas Sauer, Und dann hat mich Insa wegen dieser Bedrohung, Angezeigt.
Ich habe bei der Polizei, Keine Aussage, Gemacht, Weil ich dafür einfach" Kein Nerv " Hatte.

Natürlich möchte ich mich bei Insa Entschuldigen, Aber ich habe "Keine Lust" Auf eine neue Strafanzeige wegen Belästigung.
Deswegen, Lass ich es Einfach, Und seid dass Passiert ist mit der Bedrohung, Möchte Saskia, Von mir nichts mehr, Wissen.

Ich habe noch Fotos von mir und Saskia, die ich fast jeden Tag mit mir Herum Trage.

Und dann habe ich paar Anzeigen, Bekommen, Also von Insa, Saskia und Hannah und eine Freundin von den, Viktoria, Wegen Betrug.
Ich hätte "Angeblich" Bestellungen auf deren Namen, Gemacht, Zum Glück, Habe ich dafür "Kein Ärger" Bekommen.

Ich habe mir darüber auch "Niemals" Gedanken, Gemacht, Ich bin und war Unschuldig, Und dass, Wusste Ich, Und Deswegen habe ich mir über diesen Sachen auch "Keine Gedanken" Gemacht.

Betrug ist, Wenn man etwas aus einen anderen Namen Bestellt, Um es Umsonst zu Bekommen.
Also ich müsste Bestellungen zu mir Senden, Und Rechnungen an jemand Anderes, Dass nennt man dann Betrug.

Nur die Rechnung und die Ware, Wurde "Niemals" an meine Adresse Gesendet, Ich hatte natürlich für die Polizei ein Motiv, Aber ich war Unschuldig.
Und seid dem, Ist dieser Hass von den zu Mir.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Haben Sie Fragen?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.