So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21344
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

hallo ich habe eine frage ich soll 96e bezahlen ob woll ich

Kundenfrage

hallo
ich habe eine frage ich soll 96e bezahlen ob woll ich keinen dinst in anspruch genommen ha das soll 1jahres abo sein ich bin mir nicht bewust das abgeschlossen zu haben

die firma heist Antassia ist im internet aktief
soll ich es trotsdem 96e üüberweisen um meine ruhe zu haben

beste grüße peter schmeil fon XXXXXXXXXXX
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Schmeil,

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich auf der Grundlage Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt Stellung nehme.

Sie sind leider einer Abo-Falle zum Opfer gefallen, können aber beruhigt sein, denn eine vertragliche Bindung, die Sie zur Zahlung der in Rechnung gestellten 96 Euro verpflichten würde, ist nicht begründet worden.

Immer wieder fallen nichtsahnende User auf dubiose Internetanbieter herein, die systematisch auf Kundenfang gehen. Haben die User sich erst einmal unverbindlich registriert, verschicken diese Anbieter umgehend Rechnungen. Wird keine Zahlung erbracht, wird schwereres Geschütz aufgefahren, und der vermeintliche Vertragspartner erhält Mahnungen von Inkassodiensten oder Rechtsanwälten.

Bitte lesen Sie den nachfolgend eingestellten Artikel zum Thema "Anastassia GmbH":

http://verbraucherrecht.blogg.de/eintrag.php?id=867

Ignorieren Sie sämtliche Anschreiben, Mahnungen insbesondere, soweit sie Drohungen und Einschüchterungen enthalten sollten, mit denen man Sie gefügig machen und unter Druck setzen will, um an Ihr Geld zu kommen. Sämtliche dieser angeblichen Forderungen bestehen nicht, die Anbieter rechnen aber auf Unsicherheit und Beeinflussbarkeit der unter Zahlungsdruck gesetzten Kunden.

Zusätzlich können Sie ein Anschreiben an die "Anastassia GmbH" richten. In ihm erklären Sie ausdrücklich, dass unterkeinem rechtlichen Gesichtspunkt eine vertragliche Bindung entstanden ist.

Es empfiehlt sich hierzu das Musterschreiben der Verbraucherzentrale zu verwenden, das Sie über nachfolgenden Link abrufen können:

http://www.verbraucherzentrale-rlp.de/UNIQ128181478210841/link436441A.html

Soweit Sie diese Möglichkeit nutzen, sollten Sie das Schreiben als Einschreiben mit Rückschein zur Versendung bringen. Die Belege dienen im Falle des Bestreitens des Zugangs als Nachweis dafür, dass Ihr Anschreiben die Firma auch erreicht hat.

Ich hoffe, Ihnen mit vorstehenden Auskünften behilflich gewesen zu sein. Fragen Sie bei Unklarheiten gerne nach.

Beste Grüße
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
(postulationsfähig bei sämtlichen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten)
ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ich danke XXXXX XXXXX korkte Antwort

peter schmeil

fon:0331(NNN) NNN-NNNN
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr Schmeil,

sehr gerne geschehen!

Bei weiteren Problemen oder Anfragen stehe ich Ihnen gerne wieder zur Verfügung.

Beste Grüße
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz