So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

guten tag ich habe volgendes problem mein ex mann hat vor

Kundenfrage

guten tag

ich habe volgendes problem mein ex mann hat vor 3 jahren einen internet vertrag abgeschlossen mit meinen konto daten und als konto inhaber habe ich auch unterschrieben aber der internet vertrag selbst läzft auf den namen meines ex mannes nun ist es so das er diesen vertrag nie bezahlt hatt er hat damal auch officiell nicht bei mir gelebt sonder war nur wochenends bei mir jetzt behauptet er ich hätte seine unterschrieft auf dem vertrag gefälscht und mir wird von seinem anwalt mit haft getrot wenn ich den offenen betrag nicht begleiche was kann ich tun mein rechtsanwalt ist im urlaub und ich habe nur noch 10 tage zeit den betrag zu begleichen ich habe mit meinem ex mann eine gemeinsame tochter und mit meinem neuen freund habe ich auch eine tochter kann er es wirklich schaffen mich in gefängnis zu bekommen ich habe die unterschrieft nicht gefälscht aber wie kann ich das beweisen ich bekomme harz 4 ich kann mir so ein schrift gutachten nicht leisten
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende ,




vielen Dank zunächst für Ihre Anfrage, die ich sehr gerne wie folgt beantworten möchte:



Zunächst sollte sie Ruhebewahren. Bei diesem Sachverhalt werden sie definitiv nicht ins Gefängnis müssen, zumal sie noch nicht vorbestraft sind hiervon gehe ich nach Ihrer Schilderung zunächst aus).



Nach Ihrer Schilderung brauchen Sie die Raten nicht zu zahlen, da Sie nicht Vertragspartner sind. Bezüglich der Zahlungen soll sich die Firma also an Ihren Ex-Mann wenden.



In strafrechtlicher Hinsicht müsste die Gegenseite eine Urkundenfälschung beweisen können. Dies wird nach Ihrer Schilderung nicht gelingen. Ganz im Gegenteil ich sehe hier vielmehr Anhaltspunkte dafür, dass Sie gegen Ihren Ex-Mann Strafanzeige wegen Nötigung und falscher Verdächtigung erstatten könnten. Sie sollten die Forderung zurückweisen und den Rechtsanwalt auf der Gegenseite über den tatsächlichen Sachverhalt aufklären.


Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.





Eine kostenlose Rechtsberatung ist zum einen von dieser Plattform nicht beabsichtigt und zum anderen nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.

Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Eine Akzeptierungspflicht besteht auch dann, wenn die Antwort Ihnen vom Ergebnis nicht zusagt. Die Zufriedenheit bedeutet vielmehr, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.






Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über meine E-Mail-Adresse oder die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Mittwochvormittag!

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Stresemannstr. 46
27570 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/140241
Fax.0471/140244




Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen. Dieses gebietet nicht schon nur Gebot der Fairness, sondern ist auch Gegenstand der AGB, die Sie schliesslich auch akzeptiert haben.



Eine kostenlose Rechtsberatung ist nämlich zum einen von dieser Plattform nicht beabsichtigt und zum anderen nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

der anwalt meines ex mannes behauptet aber das er die unterschrieften verglichen hat und es nicht seine sei ich weis aber 100 % das es seine unterschrieft ist sein personalausweis wurde damals auch kopiert

 

 

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.
vielen Dank für Ihre Nachtrag. Sie brauchen sich nicht einschüchtern lassen. Für mich wird es sich fast so an, als ob der Rechtsanwalt ihres Mannes bei der zuständige Rechtsanwaltskammer angezeigt werden sollte. Dieses kann ich aber ohne Kenntnis des gesamten Sachverhalts nicht abschließend beurteilen. Es handelt sich um eine Vermutung.

In einem gerichtlichen Verfahren müsste ihnen zweifelsfrei nachgewiesen werden, dass die Unterschriften von ihnen sind. Hierfür würde Strafverfahren ein so genanntes graphologisches Gutachten angefertigt werden.

Ein Experte kann unter dem Mikroskop die Unterschrift eines jeden Menschen auf dieser Welt voneinander abgrenzen, ganz egal wie stark er sich bemüht hat eine andere Unterschrift nachzuahmen. Sofern also sie die Unterschrift damals nicht geleistet haben können sie hundertprozentig beruhigt sein.

Ich hoffe ihre Nachfrage zu ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben und wünsche Ihnen noch einen angenehmen Mittwochnachmittag um alles Gute!


Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

also kann ich nun beruhigt warten bis mein rechtsanwalt ausem urlaub da ist obwohl vodafon jetzt gerichtlich gegen mich vorgehen will und mein ex mann mir die unterschrieft fälschung vorwirft

 

ich habe echt große angst das er sich bei diesem gutachten verstellen kann und ich dadurch auch meine kinder verliere

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.
vielen Dank für Ihren Nachtrag. Sie können meiner Einschätzung nach in der Tat beruhigt sein. Damit sie aber selber auch ein besseres Bauchgefühl haben würde ich ihnen anraten, den gegnerischen Kollegen kurz anzuschreiben und um eine kurze Fristverlängerung zu bitten, da ihr Rechtsanwalt momentan im Urlaub ist.
Meiner Einschätzung nach ist die Chance hoch, dass sie eine Fristverlängerung von zumindest ein bis zwei Wochen erhalten sollten.

Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen. Dieses gebietet nicht schon nur Gebot der Fairness, sondern ist auch Gegenstand der AGB, die Sie schliesslich auch akzeptiert haben.



Eine kostenlose Rechtsberatung ist nämlich zum einen von dieser Plattform nicht beabsichtigt und zum anderen nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen. Dieses gebietet nicht schon nur Gebot der Fairness, sondern ist auch Gegenstand der AGB, die Sie schliesslich auch akzeptiert haben.



Eine kostenlose Rechtsberatung ist nämlich zum einen von dieser Plattform nicht beabsichtigt und zum anderen nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Sresemannstr. 46
275z0 Bremerhaven
[email protected]