So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7709
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Hallo,ich habe ein grosses Problem.Ich wurde wegen EC Scheckkarten

Kundenfrage

Hallo,ich habe ein grosses Problem.Ich wurde wegen EC Scheckkarten Betrug eine Geldstrafe bekommen.Auf Antrag auf Ableistung freier Arbeit,wurde mir dies gestattet.Ich habe auch schon mehrere Stunden abgeleistet.Mein Mann ist zum 1.7.aus unserer gemeinsamen Wohnung ausgezogen und somit hatte ich auch keine Betreuung für meinen Sohn (4Jahre) mehr.Ich teilte dies auch dem Abeitgeber mit.Vor einer Woche bekam ich ein Schreiben von der Staatsanwaltschaft,in der stand das ich ohne genügende Entschuldigung meiner Sozialstunden fern geblieben wäre.Ich erhielt in dem Schreiben 14Tage Zeit um den Rest der Strafe zu zahlen,da die Ableistung freier Arbeit widerrufen wurde und Ersatzfreiheitsstrafe vollstreckt werden soll.Ich bin sehr gerne bereit,jeden Monat 50,00Euro zu zahlen.Gibt es denn nicht die Möglichkeit auf Aufschub,Bewährung oder sonstiges?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und von Ihnen akzeptiert.

Es besteht in der Tat die Möglichkeit die Geldstrafe abhängig von Ihrer wirtschaftlichen Situation in Raten zurückzuführen. Dazu sollten Sie einen entsprechenden Stundungs- und Ratenzahlungsantrag bei der Staatsanwaltschaft stellen und Ihre derzeitge Situation so präzise wie möglich schildern.

Teilen Sie mit, dass aufgrund der Betreuung Ihres Sohnes eine Ableistun freier Arbeit nicht mehr möglich war ohne Ihre Betreuungspflichten zu vernachlässigen. Hilfreich wäre hier, dass Sie einen Nachweis führen könnten, wonach Sie nunmehr Alleinerziehend sind.

Unter Darlegung Ihrer Einkommensverhältnisse stellen Sie daher einen entsprechenden Antrag bei der Staatsanwalt. Dies sollten Sie ausgehend von der angedrohten Ersatzfreiheitsstrafe umgehend tun.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Viele Grüße

RA Schröter und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.Mir wäre es jedoch noch sehr wichtig zu erfahren,ob ich den Antrag auf Stundungs-und Ratenzahlung selber stellen kann oder ob dieser von einem Rechtsanwalt gestellt werden sollte?Was wird wie besser bearbeitet?
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 6 Jahren.
Den Antrag können Sie auch selber stellen. An der Bearbeitung ändert dies nichts.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz