So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7709
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Guten Tag, meine Frage lautet. ich bin in der privaten Insolvenz,

Kundenfrage

Guten Tag,
meine Frage lautet.
ich bin in der privaten Insolvenz, jetzt habe ich eine Rechnung vom Bestatter meiner Mutter erhalten, dort ist noch ein Geldbetrag offen den ich bezahlen soll. Ich bin Harz 4 empfänger.

Da sich diese Rechnung angeblich auf meine Insolvenz auswirken kann soll ich einen Anwalt fragen was in diesem fall für mich richtig ist.

Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort. Mit freundlichen grüßen Manfred Genschmer
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Herr Genschmer,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:


Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und von Ihnen akzeptiert.

 

Die Rechnung ist dann zu begleichen, wenn diese nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens begründet wurde.

 

Wurde das Erbe oder die Rechnung vor der Eröffnung des Insolvenzverfahren begründet unterfällt diese Rechnung der beantragten Restschuldbefreiung. Dann darf die Rechnung nicht beglichen werden, da ansonsten eine Gläubigerbevorzugung erfolgt und eine Versagung der Restschuldbefreiung beantragt werden könnte.

 

Insoweit sollten Sie prüfen von wann die Rechnung stammt und dann entscheiden ob und wie eine Begleichung erfolgen kann.

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

 

Viele Grüße

 

RA Schröter und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

 

Mein Insolvenzverfahren wurde vor der Rechnung eröffnet.

Da ich aber jetzt Arbeitslos bin kann ich die Rechnung nicht begleichen,

auch nicht in Raten. Soll ich meinem Insolvenzanwalt die Rechnung zukommen lassen? Wenn ja was wird mit dieser Rechnung?Was sage ich dem Rechnungssteller?

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 6 Jahren.
Der Insolvenzverwalter wird Ihnen die Rechnung wieder zurückschicken, da es sich nicht um eine Insovlenzforderung handelt. Wenn Sie das Bestattungsunternehmen beauftragt haben, obgleich Sie Kenntnis von Ihrer Zahlungsunfähigkeit hatten, kann dies in der Tat die Restschuldbefreiung gefährden.

Hilfreich wäre hier, dass entweder Verwandte eine Begleichung vornehmen oder SIe eine Begleichung gegenüber dem Bestattungsunternehmen anbieten, sobald Sie wieder eine Anstellung gefunden haben. Sollte die Arbeitslosigkeit hingegen erst nach der Beauftragung eingetreten sein und für Sie nicht absehbar gewesen sein, besteht keine Gefährdung der Restschuldbefreiung. Soweit von dem Bestattungsinstitut verlangt sollten Sie eine Regelung treffen wie und in welchem Zeitraum Sie die offene Forderung begleichen.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz