So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt No...
Rechtsanwalt Norman Dauskardt
Rechtsanwalt Norman Dauskardt, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20
Erfahrung:  Zwei juristische Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt
42450834
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Norman Dauskardt ist jetzt online.

Hallo, ich bin selbst ndig und m chte auf einem speziellen

Kundenfrage

Hallo,
ich bin selbständig und möchte auf einem speziellen gebiet als verkäufer aktiv werden.
Meine Geschäftsidee besteht darin in Sportartikelgeschäften (Ski,Fahrräder, etc) dem Ladeninhaber (aber auch privatpersonen direkt) die Möglichkeit zu geben mir ihre gebrauchten sportartikel zu schicken, welche ich dann z.B. auf Ebay verkaufe.
Die Hauptfrage ist ob ich als "Vermittler" (Privatkunde gibt mir seine Ware die ich dann gegen eine Provision an andere Verkaufe) Garantie und Gewährleistungen erbringen muss gegenüber dem Käufer. Da die verkaufte Ware ja nicht mein Eigentum ist.

mit freundlichem Gruss Olaf Heinz
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Norman Dauskardt hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,



für Ihre Anfrage möchte ich Ihnen danken und diese unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes summarisch wie folgt beantworten:



Grundsätzlich erlaubt es unsere Rechtsordnung als Vermittler für andere Produkte zu verkaufen. Dann treten Sie als Vertreter des Verkäufers auf. Ihre Vergütung besteht in der Regel in Provisionen für den Verkauf.



Das Auktionshaus eBay hat dafür die Funktion so genannten Verkaufsagenten eingerichtet. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: http://tradingassistant.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?TradingAssistant&page=main



Für Verkaufsagenten gilt hinsichtlich deren Haftung allerdings Folgendes:



Im Rahmen eines Vertrages übernimmt der Verkaufsagent die Aufgabe, die Ware des Kunden bei ebay zu verkaufen. Entsprechend der Rechtsprechung und den ebay-Grundsätzen verkauft der Verkaufsagent die Ware im eigenem Namen. Dies hat zur Folge, dass der Käufer der Ware bei ebay mit dem Verkaufsagenten, nicht jedoch mit dem Kunden des Verkaufsagenten einen Vertrag abschließt. Eine sogenannte Stellvertretung mit der Folge, dass der Verkaufsagent quasi als Vertreter des Kunden bei ebay die Ware anbietet ist rechtlich höchst problematisch und zudem nach den ebay-Grundsätzen nicht möglich. Der Verkaufsagent hat somit die volle Verantwortung für das Angebot der Ware seines Kunden in seinem ebay-Auftritt.



Nach allem müssen Sie sowohl für die Gewährleistung als auch die Mangelhaftung gegenüber dem eBay-Käufer sorgen.



Sie können allerdings im Innenverhältnis mit dem eigentlichen Verkäufer (Ihrem Kunden) vereinbaren, dass dieser Sie im Falle von berechtigten Ansprüchen des eBay-Käufers von diesen Ansprüchen freistellt und Sie schadensfrei hält.



Ich hoffe, Ihnen mit vorstehender Beantwortung einen ersten Überblick verschafft zu haben und wünsche Ihnen für die Klärung der Angelegenheit viel Erfolg.



Ich weise Sie darauf hin, dass das Hinzufügen- oder Weglassen von Sachverhaltsdetails zu einer völlig anderen rechtlichen Bewertung führen kann.






Mit freundlichen Grüßen






Norman Dauskardt



- Rechtsanwalt -






PS.: Ich bitte Sie höflich, diese Antwort zu akzeptieren, wenn Ihre Frage vollumfänglich beantwortet wurde.
Experte:  Rechtsanwalt Norman Dauskardt hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,



meine Antwort haben Sie bisher nicht akzeptiert. Ich möchte Sie daher nochmals höflich bitten, die Antwort zu akzeptieren und mich für meinen Rat zu bezahlen.



Sollten Fragen nach meiner Antwort offen geblieben sein, können Sie gern um deren Beantwortung bitten.






Mit freundlichen Grüßen






Norman Dauskardt



- Rechtsanwalt -