So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16747
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich habe den zweiten Monat unerkl rlich hohe Handyrechnungen.

Kundenfrage

Ich habe den zweiten Monat unerklärlich hohe Handyrechnungen. Auf Nachfragen per E-Mail sind keine Antworten gekommen.Wie soll ich mich verhalten?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Die Gründe für die Telefonrechnung können vielfältig sein.

Sie sollten spätestens 8 Wochen nach Rechnungserhalt eine schriftliche Einwendung gegen die Telefonrechnung erheben in dem Sie die Rechnungsposten denen Sie widersprechen genau benennen.
Dies sollten Sie schriftlich kurz und genau machen am besten per Einschreiben mit Rückschein, damit Sie die Fristeinhaltung beweisen können.
Rechnunsbeträge, die Sie akzeptieren müssen Sie fristgerecht bezahlen.

Die Telefongesellschaft muss dann beweisen, dass sie richtig abgerechnet hat und ihre Leistung auch technisch einwendfrei erbracht hat.
Lassen sich hierbei keine Mängel feststellen, müssen Sie als Kunde erklären, warum Sie für die hohe Telefonrechnung nicht zur Verantwortung gezogen werden können.
Lässt sich der Sachverhalt nicht abschließend aufklären, werden Sie vermutlich nur den Durchschnittsbetrag der letzten 6 Monate bezahlen müssen.

In Anlage übermittele ich Ihnen einen Musterbrief

Musterbrief

(Einwendungen gegen Telefonrechnung)

Absender

Einschreiben mit Rückschein

Adresse des Anbieters (der die Forderung geltend macht)

Ort, Datum

Einwendungen gegen die Telefonrechnung vom (Rechnungsdatum)

Rechnungsposten:

(Kundennummer: , Rechnungsnummer: , Buchungskonto: )

Sehr geehrte Damen und Herren,

in oben aufgeführter Telefonrechnung werden mir Verbindungsentgelte in Rechnung gestellt, die ich nicht nachvollziehen kann. Es handelt sich um Verbindungsentgelte für eine Verbindung mit/zu . Diese Verbindung soll am um Uhr mit einer Gesprächsdauer von bestanden haben (ausfüllen, soweit Daten vorhanden sind).

Hiermit erhebe ich Einwendungen gegen diesen Rechnungsbetrag.

Gleichzeitig fordere ich Sie auf, unverzüglich einen Entgeltnachweis sowie die Dokumentation der technischen Prüfung nach § 45i TKG vorzulegen.

(Bei Mehrwertdiensten:) Des Weiteren fordere ich Sie auf, den Nachweis zu erbringen, dass und zu welchen Bedingungen ein Vertrag geschlossen wurde. Höchst vorsorglich bestreite ich das Zustandekommen eines Vertrages.

Ich habe den Rechnungsbetrag um die strittigen Verbindungsentgelte gekürzt und werde/ habe den neu errechneten Betrag in Höhe von unverzüglich überweisen/ bereits am überwiesen.

Vorsorglich weise ich daraufhin, dass die vorgebrachten Einwendungen begründete im Sinne des § 45k Abs. 2 TKG sind und eine Sperre daher nicht berechtigt ist. Sollten Sie dennoch eine Sperre durchführen, bleiben Schadensersatzansprüche vorbehalten.

Alternativ:

Wurde eine Einzugsermächtigung erteilt und handelt es sich um sehr geringe strittige Beträge, kommt eine Zahlung unter Vorbehalt in Betracht, um die Kosten für den Widerruf der Lastschrift zu vermeiden:


Den strittigen Rechnungsbetrag zahle ich ausdrücklich nur unter Vorbehalt und ohne Anerkennung einer Rechtspflicht, allerdings mit rechtsverbindlicher Wirkung.

Für die Beantwortung meines Schreibens habe ich mir eine Frist bis zum (Datum) notiert.

Mit freundlichen Grüßen

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben und bitte noch folgendes zu beachten:

Just Answer ist kein kostenfreies Forum. Dies ist schon aus standesrechtlichen Gründen nicht möglich. Insoweit wird auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen verwiesen.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung . Ich bin auch gerne bereit, Ihnen in anderen Angelegenheiten zur Seite zu stehen.

Abschließend möchte ich Sie noch auf folgendes hinweisen : Bitte beachten Sie, dass bereits geringfügige Änderungen des geschilderten Sachverhaltes zu anderen rechtlichen Ergebnissen führen können. Stellen Sie Ihre Frage daher möglichst präzise.

Der hier erteilte Rat kann eine ausführliche anwaltliche Beratung nebst Prüfung aller Unterlagen nicht ersetzen. Ihnen soll lediglich eine erste juristische Orientierung gegeben werden.

Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.

Ich bitte Sie, meine Antowrt zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen und ein schönes Wochenende

Claudia Marie Schiessl

Rechtsanwältin

(Unterschrift)

Wichtig: Durchschrift an den Rechnungsersteller senden!



Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie keine Fragen mehr haben, würde ich darum bitten, meine Antwort entsprechend den allgemeinen Geschäftsbedingungen von just answer zu azeptieren.

Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
,

wenn Sie keine Fragen mehr haben, würde ich darum bitten, meine Antwort entsprechend den allgemeinen Geschäftsbedingungen von just answer zu azeptieren.

Ich habe nicht nur Ihre Frage beantwortet sondern Ihnen darüberhinaus sogar ein Musterschreiben zur Verfügung gestellt, so dass Ihre Frage wirklich zur Zufriedenheit beantwortet sein dürfte.

Wenn Sie noch Fragen haben, bitte ich Sie sich an mich zu wenden.

Mit freundlichen Grüßen und ein schönes Wochenende


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin

Mit freundlichen Grüßen


Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin