So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren Ich habe heute ein Schreiben

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren

Ich habe heute ein Schreiben von einem Anwalt Volker Jakob Rechtsanwalt von Claudia Morgen ) erhalten.

Ich soll 651 Euro Strafe zahlen weil ich in einem einer Auktion das Material des Umhanges nicht angegeben habe.

Desweiteren beschuldigt mich frau Morgen dass ich als gewerblicher ( Kleingewerbe) private Auktionen laufen habe und das Rrückgaberecht verweigere.( Ich habe die Auktionen nun gelöscht )

Ich habe mir die Auktionen von Frau Morgen einmal angeschaut und ich bin der Meinung dass ich Ihr nicht mit meinen 4 Paar Hosen die ich von privat verkaufe in die Quere komme.bzw dass das Strafmass überhöht ist

Könnten Sie mir sagen ob ich die Rechnung zahlen muss??

Gerne Maile ich das schreiben zu.

mfg Wolf
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

der Beantwortung Ihrer Frage stelle ich folgendes voran:

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen in Deutschland bin ich gehalten, darauf hinzuweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nicht erlaubt ist. Sie haben die AGB des Portalbetreibers zur Kenntnis genommen, so dass ich davon ausgehe, dass Sie bereit sind, eine angemessene Vergütung für die untenstehende Beantwortung durch Akzeptieren zu bezahlen. Das vorangestellt möchte ich im weiteren darauf hinweisen, dass es im Rahmen dieses Mediums nur möglich ist, eine mehr oder weniger allgemeingehalte Antwort zu geben, da ich weder Einblick in Unterlagen, noch ein eingehendes Gespräch zur Sachverhaltsaufklärung führen kann. Die untenstehende Antwort dient daher der ersten rechtlichen Orientierung bzw. der Verschaffung eines angemessenen Überblicks über die rechtliche Situation und kann und soll keinesfalls die Einholung rechtlichen Rates vor Ort ersetzen.


Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Sie sollten die Sache jedenfalls nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Zunächst wäre zu prüfen, ob die Abmahnung überhaupt berechtigt ist.

Soweit Sie hier lediglich 4 Hosen zum Auktionsverkauf angeboten haben, wird man schwerlich eine gewerbliche Tätigkeit darin sehen können.

Als Privatverkäufer kann man Ihnen insbesondere wettbewerbsrechtlich nicht "an den Karren fahren".

Schwierig ist allerdings die Abgrenzung zwischen gewerblich und privat. Es kommt hier darauf an, wie viele Dinge Sie innerhalb eines überschaubaren Zeitraumes bei Ebay zum Verkauf angeboten haben.

Ich muss Sie darauf hinweisen, dass Sie in dem Schreiben mit aller Wahrscheinlichkeit auch aufgefordert worden sind, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben. Wenn diese nicht innerhalb der Frist zurückgesandt wird, kann die Gegenseite eine einstweilige Verfügung gegen Sie erwirken.

Es wäre gegebenenfalls anzuraten, eine modifizierte Erklärung abzugeben.

Begeben Sie auf jeden Fall in anwaltliche Beratung, am Besten zu einem Kollegen, der mit dem Internet- bzw. Wettbewerbsrecht vertraut ist.



Ich hoffe, Ihnen im Rahmen dieses Mediums einen angemessenen Überblick über die rechtliche Situation verschafft zu haben.

Bitte vergessen Sie nicht meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten. Falls Sie eine Nachfrage haben stehe ich sodann gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo

Danke für die schnelle Antwort.

Ich habe lediglich 2 Hosen und 2 Schals die ich aus privatem Besitz angeboten habe mit dem zusatz dass ich die Sachen als privat verkaufe und kein Rückgaberecht gebe. Alle anderen gebrauchten Atikel die ich in meinem Shop anbiete steht das nicht dabei.
Diese Unterlassungserklärung ist auch dabei aber wie ich im Internet herauslesen konnte soll ich die so nicht Unterschreiben. Meine Frage wo bekomme ich eine her??.
Leider kan ich mir keinen Anwalt leisten da unser Einkommen schon ander untersten Grenze liegt.
Wie kommt eigendlich der Anwald auf 651 Euro??
Bei Artiekel die nicht über 10 Euro Wert haben??

mfg Wolf
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragestellerin,

dass Sie die Sachen in einem sogenannten Shop anbieten, ist rein rechtlich gesehen äußerst unglücklich. Sie setzen damit den Schein einer gewerblichen Tätigkeit, so dass die Abmahnungen womöglich berechtigt sind.

Unter den gegebenen Umständen kann ich Ihnen eigentlich nur anraten, zu dem Anwalt Kontakt aufzunehmen und die Sachlage zu schildern und zu versuchen eine gütliche Einigung auch hinsichtlich der Anwaltsgebühren zu suchen.

Die Anwaltsgebühr ist so hoch, da die Streitwerte in derartigen Angelegenheit recht hoch sind.

Ich bedauere sehr, Ihnen nichts Positiveres sagen zu können.

MfG
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nun nur noch eins
Wenn ich nun auf Akzeptieren klicke kann ich Sie dann evtl noch für weitere Fragen in Anspruch nehmen oder ist die Sache damit abgeschlossen??
mfg Wolf
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

auch nach dem Akzeptieren können Sie den Thread jederzeit wieder eröffnen. Im Zweifel nehmen Sie per Mail mit mir Kontakt auf.
Ich stelle Ihnen auch gern eine modifizierte Unterlassungserklärung zur Verfügung.

MfG
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo

Ich habe irgendwo was von einem Abo gelesen, das möchte ich nicht aber die Unterlassungserklärung könnten Sie mir gerne zuschicken.
das nächste Poblem ist dass ich nur bis nächsten Mittwoch Zeit bekommen habe um die abzugeben, ich weis nicht ob das noch reicht um einem Anwalt zu suchen der dann auch so schnell reagieren kann.
mfg Wolf
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

ein Abo müssen Sie hier nicht nehmen. Sie dürfen den Button halt nicht drücken.

Gern würde ich Ihnen einen Kollegen vermitteln, der sich Ihrer Sache annehmen würde. Wenn Sie Interesse haben, sagen Sie mir dies. Die Kosten wären auch im vernünftigen Rahmen. Bei weitem nicht soviel, wie der Gegner haben will.

MfG
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo

Das wäre nett.Aber geht das übers Internet schneller als bei einem vor Ort?
Wir haben auch eine Rechtschutzversicherung bei der Advokat aber mit denen muss ich erst noch klären ob die die Kosten übernehmen denn dort haben wir nur einen Privat, Beruf und Verkehrsschutz.
mfg Wolf
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Bitte nehmen Sie Kontakt zu mir, über meine Emailadresse auf, dann vermittele ich Sie an den Kollegen weiter. Sie können ja schon einmal bei Ihrer Rechtsschutzversicherung erfragen, ob diese die Kosten übernimmt.
Bitte vergessen Sie nicht meine Antwort hier zu akzeptieren. Vielen Dank!
Tobias Rösemeier und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wo finde ich Ihre Mailadresse?? und was würde die Hilfe Ihres Kollegen denn in etwa kosten??
mfdg Wolf
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die Mailadresse finden Sie direkt über meinem Bild hier in der Signatur. Bitte nehmen Sie hierüber Kontakt auf, dann klären wir alles weitere. Vielen Dank!
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich darf Sie noch bitten, meine Beratung hier durch Akzeptieren meiner Antwort zu bezahlen. Vielen Dank!
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo

ich habe die Zahlung schon bestätigt , oder doch nicht??
mfg Wolf
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 6 Jahren.
doch alles in bester Ordnung. vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz