So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7708
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe ein Problem mit der Firma Vodafone. Aufgrund

Kundenfrage

Guten Tag,

ich habe ein Problem mit der Firma Vodafone.
Aufgrund nicht bezahlter Rechnungen wurde mir der DSL Vertrag durch Vodafone
schriftlich mit sofortiger wirkung gekündigt.
Da ich erreicht habe was ich wollte bezahlte ich nach diesem Brief sofort alle
Rechnungen.
Trotz diesem schreiben kommen weiter Rechnungen ins Haus. Nach einem Brief
meinerseits zur erinnerung das der Vertrag gekündigt sei, rief mich Vodafone an
und meinete der Vertrag besteht da die austehenden Rechnungen zahlte und will
weiterhin Zahlungen von mir.

Ist eine Kündigungsschreiben in diesem Falle nicht rechtens?
Muss ich weiterhin Zahlungen an die Firma Vodafone leisten?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:


Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und von Ihnen akzeptiert.

 

Die Kündigung des Vertrages hat Bestand. Eine Rücknahme einer Kündigung ist nicht möglich, so dass Vodafone an die Kündigung gebunden ist. Die Aussage ist daher falsch. Allerdings kann Vodavone für die restliche Laufzeit Schadensersatz geltend machen. Dieser bemisst sich in der Regel aus den monatlichen Gebühren abzgl. der ersparten Aufwendungen.

 

Wie hoch die ersparten Aufwendungen sind, vermag ich aber leider nicht zu beurteilen.

 

Jedenfalls besteht eine vertragliche Verpflichtung mangels Vertrag nicht mehr.

 

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielen Dank für ihre schnelle Antwort,


bin ich in diesem Fall gezwungen mich Anwaltlich mit der Firma Vodafone auseinander
zu setzten?
Fraglich ist auch ob bei dem Budget von Vodafone möglich ist den Prozess zu gewinnen:)

gibt es andere mittel und wege diese Problem zu lösen?
Experte:  hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nun die Kündigung ist wirksam. Daran muss sich Vodafone festhalten lassen. Sie sollten die Rechnungen zurückweisen. Durch die Zahlung lebt der Vertrag auch nicht weider auf. Eine anwaltliche Vertretung halte ich jetzt noch nicht für erforderlich.

Eine Problemlösung wäre sicherlich ein Vergleich hinsichtlich der Restlaufzeit.
RA Schröter und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich danke XXXXX XXXXXür die schnelle und kompetente Beratung.
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gerne, viel Erfolg.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz