So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3098
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

Wir haben ein Kreuzfahrt ber Reiseb ro gebucht und die Resie

Kundenfrage

Wir haben ein Kreuzfahrt über Reisebüro gebucht und die Resie angetreten. Um Ueberaschungen auszuschliessen haben wir rechtzeitig gebucht und den vollen Preis für die Kategorie gezahlt.
Wöhrend der Fahrt haben wir festgestellt dass unsere Kabine sehr schlecht gelegen ist.
Die Kabine befindet sich neben dem Ausgangsschacht und genau genenüber der Materialkammer. Dadurch wurden wir jeden Tag schon sehr früh gestört.
Alle Reklamationen wurden vom Kundendienst ignoriert bis wir das Reisebüro informiert haben.
Eine Lösung wurde in Aussicht gestellt wurde aber nicht angeboten.
Zum Schulss belibt uns nicht anders übrig als eine schriftliche Reklamation einzereichen.

Meine Fragen:
- Haben wir einen Anspruch auf eine Entschädigung ?
- An wem müssen wir den Anspruch stellen ?
- Was kann der Anspruch beinhalten neben Teil des Reisekosten ?

Danke XXXXX XXXXX
R. Wilopo
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

sofern ein Mangel der Reise vorgelegen hat, ist eine Minderung des Reisepreises möglich. Hierzu müssen sie innerhalb eines Monats den Mangel anzeigen. Dies haben Sie vorliegend anscheinend getan.

Sodann kommt es darauf an, ob tatsächlich auch ein Mangel vorliegt.

Sofern eine Störung des Reiseablaufs und insbesondere im Bereich der Wohnung auf dem Schiff angedacht ist, so ist genau zu präzisieren, in welchem Umfang die Störung aufgetreten ist. Nach ihren Schilderungen halte ich hier eine Minderung aufgrund eines Mangels in Höhe von etwa 10% - 15% des Reisepreises für möglich, da das Zimmer auf dem Schiff hier insbesondere auch zu Erholungszwecken dienlich ist und durch die andauernden Störungen in Form von Lärm oder Personen auf dem Flur ein entsprechender Mangel vorliegt.

Der Anspruch muss an den Reiseveranstalter gestellt werden. Allerdings kann dieser Anspruch lediglich eine Minderung des Reisepreises enthalten. Hierin befinden sich bereits sämtliche Kombinationen. Eine Art Schmerzensgeld dürfte hier nichteinschlägig sein.

Sollte der Reiseveranstalter außergerichtlich nicht bereit sein, Zahlungen zu leisten, würde lediglich die gerichtliche Geltendmachung bleiben.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen zunächst hilfreich geantwortet zu haben.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz