So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7716
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Sehr geehrte JuristInnen ! Ich sage es gleich im voraus,

Kundenfrage

Sehr geehrte JuristInnen !

Ich sage es gleich im voraus, ich will nicht mehr verheiratet sein !

Und dabei habe ich aber nur einen einzigen Grund, aber der vermiest mir das Eheleben total.

Am Anfang unserer Beziehung habe ich es nicht gemerkt - meine Frau ist kalt, negativ, humorlos, dabei sehr laut - furchtbar !

Und mein Unglück ist, dass ich ein sehr warmherziger Mensch bin !
Ich hätte am liebsten Frieden und finde keinen !

Ich habe es immer wieder probiert mit ihr - es geht nicht !

Wenn wir z. B. eine Auseinandersetzung haben und uns dann irgendwie zusammenraufen, kann es sein, dass sie eine halbe Stunde später schon wieder mit einer kalten Aussage kommt. Es ist mir auch zu spät aufgefallen, dass sie mir ein bisschen zu dumm ist !

Ich wäre am liebsten sofort geschieden !

Schöne Grüsse, Krampl
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und von Ihnen akzeptiert.

In diesem Fall Sie erwägen einen Antrag auf Scheidung der Ehe zu stellen. Voraussetzung wäre zunächst ein Trennungsjahr bevor Sie einen Antrag stellen können. Insoweit sollten Sie sich an einen Rechtsanwalt wenden, gerade im Hinblick auf die Aufteilung des Vermögens, die Ermittlung des Zugewinnausgleiches und den nachehelichen Unterhalt.

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 6 Jahren.
Denken Sie bitte noch daran die Antwort auf Ihre Frage zu beantworten.

Vielen Dank!
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

bislang haben Sie meine Antwort auf Ihre Frage noch nicht akzeptiert. Ich darf Sie bitten, dies umgehend nachzuholen, da erst durch die Akzeptanz Ihre Zahlung erbracht wird.

Eine kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nicht zulässig und auch von dieser Plattform nicht beabsichtigt.

Wenn Sie keine Probleme oder Nachfragen haben, schließen Sie Ihre Frage durch die Akzeptanz meiner Antwort ab.

Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz