So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Hallo mein Name ist Marion ich bin Hartz 4 Empf ngerund habe

Kundenfrage

Hallo mein Name ist Marion
ich bin Hartz 4 Empfängerund habe eine Frage
Ich habe einen Nebenjob von mon. 335.-- Euro, außerdem verdiene ich als Pizzafahrer zusätzlich noch 80.-- Euro pro Monat, also insges. 415.-- mon.
Ich habe jetzt die VHS in Wiesbaden besucht und eine Prüfung als Seniorenbetreuung nach § 87b gemacht. Da es in diesem Bereich zwar Nitarbeiter Bedarf besteht, aber die Krankenkasse kein Geld zur Verfügung stellt, habe ich beschlossen mich für diese Arbeit als Ehrenamtlicher einstellen zu lassen. Das Gehalt ist 175.-- Euro pro Monat und wird als Aufwandsentschädigung berechnet.
Wird dieses beim Hatz 4 angerechnet und muß ich wenn ich alles zusammenrechne Steuern zahlen??????????

Danke XXXXX XXXXX korr. Antwort
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und von Ihnen akzeptiert.

Entsprechende Einkünfte werden auf die Leistungen nach Hartz IV angerechnet. Die Höhe der Anrechnung wird durch die ARGE errechnet.

Soweit Ihr bisheriges Gehalt bestehen bleibt müssen Sie bei dem Zuverdienst nicht einer Steuerzahlung rechnen, da dieser noch in den Jahressteuerfreibetrag fällt.

Der Steuerfreibetrag beträgt EUR 8.004,- pro Jahr. Mit einem Montseinkommen von EUR 590,- und einem Jahreseinkommen 7.80,- liegen Sie unterhalb der Freigrenze. Maßgebend wird sein, wie hoch die Hartz IV Leistungen sind. Dann kann es zu einer Besteuerung führen, wenn das Gesamteinkommen EUR 8.004 überschreitet, wobei Sie dann noch pauschale Werbunsgkosten ansetzen können, Diese Pauschale beträgt EUR 920,- so dass im Ergebnis EUR 8924,- steuerfrei sind.

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Denken Sie bitte daran die Antwort auf Ihre Frage zu akzeptieren.

Vielen Dank!