So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo, Herr R semeier! Vielen Dank f r Ihre letzte Antwort.

Kundenfrage

Hallo, Herr Rösemeier!
Vielen Dank XXXXX XXXXX letzte Antwort. Mein Sohn ist inzwischen umgezogen und mein Exmann hat sämtliche Zahlungen eingetellt. Meine Frage ist nun, für welchen Zeitraum evt. der zu wenig gezahlte Unterhalt nachgefordert werden kann oder hab ich mit meiner Gutmütigleit einfach Pech gehabt und bleib nun auf den Schulden fürs Haus sitzen? Da ich inzwischen meine Arbeitszeit erhöht hatte um die fehlenden Unterhaltszahlungen zu kompensieren (ich wollte eigentlich immer zum Wohle der Kinder den friedlichen Weg gehen) ist seine momentane Reaktion dass sich die Unterhaltszahlungen gegenseitig aufheben wohl korrekt. Ich würde mich freuen wieder von Ihnen zu hören,
mit freundlichen Grüßen
Susanne Herrmann
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

soweit Unterhaltstitel, sprich eine Jugendamtsurkunden oder Urteile vorhanden sind, können aus diesem etwaige Differenzen vollstreckt werden. Da die Kinder noch minderjährig sind, ist auch keine Verjährung eingetreten.

Dass sich durch den Aufenthaltswechsel die Unterhaltsansprüche rechnerisch aufheben, ist korrekt, soweit der Höhe nach sich die gleichen Beträge gegenüber stehen.

Bei etwa gleiche Einkommensverhältnissen wäre davon auszugehen.

Mit freundlichen Grüßen


Verändert von Tobias Rösemeier am 04.08.2010 um 10:21 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Vielen Dank für die schnelle Auskunft!

 

Die Scheidungsvereinbarung nach der ich auf Unterhalt verzichte und für die Kinder Unterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle, Stufe 2 zu zahlen ist reicht aus oder muss ich mir erst eine Zahlungsaufforderung vom Jugendamt besorgen?

Vielen Dank

Susanne Herrmann

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

hier kommt es auf die Formulierung und Ausgestaltung der Unterhaltsverpflichtung an. Ist diese mit einer sogenannten Zwangsvollstreckungsunterwerfungsklausel versehen, können Sie eine volstreckbare Ausfertigung vom Notar herausverlangen und Rückstände vollstrecken.

Andernfalls würde es sich um eine nicht vollstreckbare Unterhaltsverpflichtungserklärung handeln, wobei dann Rückstände im Klagewege duchgesetzt werden müssten. Dies dürfte dann daran scheitern, dass Sie dies womöglich hinsichtlich Ihres großen Sohnes nicht dürfen, da dieser nicht mehr in Ihrem Haushalt befindlich ist und Sie damit keine Klagebefugnis haben.

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Vielen Dank!

Ich könnte also nur die fehlenden Unterhaltszahlungen für meine Tochter einklagen und das noch vor ihrem 18. Geburtstag im November? Wie müsste ich da vorgehen? Einen Anwalt beauftragen oder geht das über das Jugendamt?

Vielen Dank XXXXX XXXXX für die fundierten Informationen

Susanne Herrmann

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ja.

Das wird nur anwaltlich möglich sein. Der kann das dann alles auch noch mal prüfen.
Falls Ihre finaziellen Möglichkeiten im Hinblick auf eine Beauftragung begrent sein sollten, versuchen Sie beim Amtgericht einen Beratungshilfschein zu erlangen. Dann werden die Kosten von der Staatskasse getragen.

Mit freundlichen Grüßen
Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Susanne Herrmann

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Gerne.
Viele Grüße