So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16947
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Bei einer Teilungsversteigerung hat ein Darlehensgeber, Genobank

Kundenfrage

Bei einer Teilungsversteigerung hat ein Darlehensgeber, Genobank Mainz, mich als Buergen aufgefordert die noch offenstehende Restforderung von 7000,--Euro zu tilgen und zwar vor dem Versteigerungstermin, was ich auch tat. Zum Termin wurden alle Banken aufgefordert ihre Forderungen anzumelden. Die Genobank meldete Valuta Null.Beim Versteigerung erkannte die vorsitzende Rechtspflegerin dies nicht als ordnungsgemaesse Forderung an und nahm fuer die Berechnung des Geringstgebotes die gesamte Darlehensforderung(Grundbucheintrag) von 43.000,-- Euro als Forderung. Hinzu kamen noch die Zinsberechnungen von 15% seit 2005 war zusaetzlich 36.000,- Euro ergab. Haette die Genobank ihre Forderung wie die anderen Banken richtig formuliert, waere das Geringstgebot nicht in eine solche Hoehe geschnellt. Ich bin der Meinung, die Bank hat hier den Kunden nicht richtig beraten und ist dafuer haftbar. Denn haette die Bank mich nicht aufgefordert die 7000,-- Euro vor Versteigerung zu zahlen, waere dieser Betrag ihre Forderung gewesen und das Geringstgebot waere weit tiefer gewesen.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie haben absolut Recht. Die Bank hat einen Fehler gemacht und hat dafür einzustehen.

Mit dem Ausgleich aus der Bürgschaft war die Sache soweit erledigt und die Forderung wurde falsch berechnet.
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich moechte gerne mit RA Schwerin weiteren Kontakt haben. Ichbitte um seine Anschrift und die Tel.-Nr.

Gruss N. Koch

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich melde mich dazu.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz