So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17047
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe eine GbR gegr ndet, ohne GbR vertrag,

Kundenfrage

Guten Abend,

ich habe eine GbR gegründet, ohne GbR vertrag, dieser war noch nicht unterschrieben, Mietvertrag (1600€ Miete monatlich) über 5 Jahre abgeschlossen beider Seiten und einen Franchisevertrag abgeschlossen. Gemeinsam wurde das Inventar der Mietimmobilie (6500€, je 3250€) bezahlt. Es wurde eine gemeinsame Wohnung angemiete(480€ incl. Nebenkosten), welche ich jetzt noch miete. Ich habe für diese Wohnung Maklercourtage und Kaution bezahlt. 2 Wochen vor der Geschäftseröffnung teile mir mein damahliger Freund mit, das er es nicht schaffe, er möchte aussteigen. Jetzt will er seine 3250€ wieder. Es wurde keine Miete meines damahligen partners bezahlt. Was soll er Ihrer meinung nach wieder bekommen bzw. was steht im zu und warum?!

Vorsorglich hatte ich das Gewerbe abgemeldet. Im Anschluß habe ich einen neuen Geschäftspartner gefunden, der zu 50% am gewinn beteiligt ist.
BWA sagt in den ersten monaten ein Minus aus!

ich hoffe auf eine eindeutige Lösung!

Mfg
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Ein GbR-Vertrag kann auch mündlich geschlossen werden. Es gibt hier kein Formerfordernis.

Aus einer GbR kann ein Gesellschafter nicht einfach "austeigen". Eine GbR ist nicht einfach zu Ende, wenn einer oder alle Gesellschafter kein Interesse mehr an der Fortführung haben. Zunächst erfolgt die Auflösung auf Grund von Kündigung oder Gesellschafterbeschluss, dann müssen sich die Gesellschafter über das Gesellschaftsvermögen auseinandersetzen, erst dann ist die Gesellschaft wirklich zu Ende.

Davon einmal abgesehen, hat er sich an den bis dahin angefallenen Verbindlichkeiten zu beteiligen, so dass hier nicht ohne weiteres ein Anspruch auf seine Einlage besteht.

Im Grunde genommen ist eine Auseinandersetzungsbilanz duchzuführen. Wenden Sie sich diesbezüglich an Ihren Steuerberater.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.