So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7714
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

hallo, ich bin 19 jahre habe meine ausbildung beendet im mai

Kundenfrage

hallo,
ich bin 19 jahre habe meine ausbildung beendet im mai 2010 als zahnmedizinischeangestellte.
bekomme z.z 9oo euro ausgezahlt.zahle für mein auto alles selber,handy und alles was ich
so brauche. habe meinem vater angeboten ihm als unterhallt das kindergel welches er jetz nicht mehr bekommt zu zahlen 180.00 euro, das ist ihm zu wenig er möchte von mir 250,00 euro haben. ich finde das zu viel, irgendwan möchte man ja auch mal ausziehen sich etwas sparen für urlaub und so,aber so kann das nichts werden.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:


Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und von Ihnen akzeptiert.

 

Warum sollen Sie für Ihren Vater Unterhalt bezahlen. Dieser ist eigentlich für sich selbst verantwortlich oder ist der Unterhalt eine Art Miete?

RA Schröter und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 6 Jahren.
Warum geben Sie !zwei! schelchte Bewertungen ab ohne weitere Angaben zum Sachverhalt zu machen. Aus Ihren Angaben ist nicht ersichtlich, warum Sie zur Zahlung von Unterhalt verpflichtet sein sollen.

Insoweit ist Ihre neg. Bewertung unangemessen und zurückzunehmen.

Verändert von Schröter am 01.08.2010 um 21:16 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz