So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt und Diplom-Verwaltungswirt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3392
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Ich bin auch von der Fa. Gesellschaft f r Markt + Konsumforschung

Kundenfrage

Ich bin auch von der Fa. Gesellschaft für Markt + Konsumforschung angerufgen worden und wollte auch Produkte testen, die ich dann behalten darf. Ich wollte Fotoartikel testen. Bald habe ich eine Deutschland Flagge zum Anbringen am Auto für die Fussball WM bekommen. Ich habe es auch beantwortet und zurückgeschickt aber bald darauf im Interneterfahren müssen, dass dies eine Abzockerfirma ist. Die Rechnung über € 99 habe ich bezahlt und inzwischen auch gekündigt.
Ich denke da kann man nichts mehr machen, aber vielleicht doch wegen dem Anruf?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Frage, zu der ich gerne aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung informatorisch Auskunft gebe wie folgt.

Ein Anspruch auf Rückzahlung der 99 EUR dürfte gegeben sein. Dieser Anspruch könnte zum Beispiel auf Nichterfüllung des Vertrages gestützt werden. Die Übersendung einer Flagge entspricht offensichtlich nicht den Produkten, die Sie zum Testen und Behaltendürfen erwartet haben.

Ihre Schwierigkeit dürfte eher in der Durchsetzung dieses Erstattungsanspruches bestehen. Die Abzockfirmen sind oftmals schwierig dingfest zu machen, weil sie etwa im Ausland sind oder aufgrund ihrer Rechtsform nur begrenzt haften oder einfach vom Markt verschwinden.

Es besteht aber durchaus die Möglichkeit, das Unternehmen aufgrund der Kundenaquise per Telefon bei der Wettbewerbszentrale anzuzeigen. So gibt es in § 7 Abs. 2 UWG Bestimmungen, wonach die Telefonaquise unzulässig ist und ein Zuwiderhandeln mit Geldbuße bis zu 50.000 EUR belegt werden kann. Eine entsprechende Anzeige würde Sie nichts kosten..

Sie können auch eine Anzeige bei der Bundesnetzagentur wegen Rufnummernmissbrauches machen. Ein entsprechendes Online-Formular finden Sie hier.


Verändert von RA Krueger am 01.08.2010 um 16:13 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz