So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.

raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16757
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Erbrecht Vor Verhandlung (Landgericht) wurde die Weiterf hrung

Kundenfrage

Erbrecht: Vor Verhandlung (Landgericht) wurde die Weiterführung des Prozesses meines Anwaltes eine Abtretung von 25 % des Einklagbaren Betrages zur Gerichtskostenabdeckung gefordert. Nach Verhandlung wurden die Kosten vom Erbbetrag abgezogen. Rechtsanwaltgebühren mit Gerichtsgebühre + diese 25 % die nie in Anspruch genommen wurde, da ein Vergleich zustande kam.
Ist der Anwalt berechtigt diese 25 % zu kassieren, ohne Gegenleistung?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Ja, wenn Sie das so vereinbaren, kann der Anwalt das auch verlangen.

Fragt sich nur, ob es generell zulässig ist, solche Gebührenvereinbarungen zu treffen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die Gerichtskosten sind natürlich auch nur in der Höhe zu zahlen, in der sie entstanden sind.

Wenn man hier mehr vereinbart hat, wird dies hinfällig und der Anwalt kann diesen Betrag nicht fordern.

Sie können das zuviel gezahlte zurückfordern.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es wurde ein Vertrag über diese 25 % ursprünglich für alle Kosten durch Erpressung (zur Verhandlung nicht zu erscheinen und die Mandantschaft abzugeben) vor der Verhandlung von mir unterzeichnet. Nach der Verhandlung wurde der Vertrag erst gegegezeichnet. Außerdem hatte der Anwalt nur den Auftrag erhalten, dass, wenn in einem früheren Testament ein bestimmter Passus feht, wir den Prozess mit Sicherheit gewinnen werden. Der Passus fehlte. Demzufolge ist die Anwaltliche Vertretung weitergeführt worden. Es ging hier immerhin um 100.008,- €.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Durch Erpressung? Dann Anzeige erstatten gegen den Anwalt - das kann ja nicht sein.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Es ist Tatsache. Es liegt sogar ein Schreiben des Anwaltes vor, dass er nur unter den Bedingungen den Prozess weiter führen wollte. 14 Tage vor Verhandlungsbeginn. Kein Anwalt hätte mehr die Möglichkeit gehabt sich in den Komplizierten Fall einzuarbeiten.

Die Verhandlung hätte zumindest vertagt werden müssen. Das wollte ich nicht. da sich der Prozess schon über 2,5 Jahre hinzog.

Des weiteren stellte sich heraus, dass der Anwalt in der Darlegung seiner Version vor der Verhandlung den Prozess zu gewinnen völlig falsch lag. Dies wurde vom Richter eindeutig diskutiert. Eine Weiterführung des Prozesses wäre demnach zu Riskannt gewesen. Deshalb lies ich mich auf einen Vergleich ein.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie sollten die Zahlung verweigern, bereits gezahltes Geld zurückverlangen und ggf. Anzeige erstatten.

Weiterhin bleibt, dass Sie sich an die zuständige Rechtsanwaltskammer wenden und sich beschweren.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Anzeige? wegen Betrug oder Unterschlagung oder Veruntreuung oder sonstiges?

Im Nachhinein ist bekannt geworden, dass dieser Anwalt auf diese Masche in Erbrecht immer mit dieser Methode arbeitet. Er ist ein sehr reicher Anwalt dadurch geworden.

Deshalb war ich auch am Anfang sehr guter Dinge, hier nicht beschissen zu werden. Da er sich dies angeblich nicht leisten konnte, aber wie Sie sehen ist dies nicht immer so.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wegen Erpressung.

Und auf jeden Fall zur Kammer.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Es ist zwar schön eine Anzeige wegen Erpressung zu erstatten, aber in unserem Bereich der Staatsanwaltschaft hat die Justiz eigene Wege. Als Beispiel: Es wurde eine Anzeige im Sinne vom IfSG gestellt. Eingestellt wegen Körperverletzung!!! Ist niemals gestellt worden! Schon eigenartig? Dies kann bedeuten meine Anzeige wird mit fadenscheinigen Begründungen abgelehnt oder eingestellt. Eine Ablehnung durch den Generalstaatsanwalt mit anschließender Verhandlung vor dem Oberlandesgericht kann ich mir als AllG II Empfänger nicht leisten da Anwaltspflicht besteht. Damit wird jegliches Rechtsempfinden abgewürgt.

Ich habe bis jetzt noch keinen Weg gefunden diese Machenschaften zu durchbrechen.

Anwaltkammer ist schön und gut, aber nur dann wenn sie nicht ins gleiche Horn stossen.

Ein Beispiel noch zu unserem Rechtsempfinden in dieser Region: Es wurde von mir eine Strafanzeige wegen Körperverletzung gegen einen Arzt gestellt. Diese Anzeige wurde eingestellt. Hatte mich aber nie erreicht, da diese bei der Staatsanwaltschaft bis einen Monat vor Ablauf der Verjährungsfrist. Bis ich durch einen Anwalt nachfragen ließ. Da war die Absicht der Staatsanwaltschaft deutlich hervorgetreten. Im Zivilprozess habe ich dann allerdings gewonnen.

Deshalb möchte ich Sie fragen, ist das eigentlich rechtens? Dies sind keine Lügen, sondern konkrete nachweisbare Begebenheiten.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das klingt alles nicht gut und kollidiert auch mit dem Rechtsstaatsprinzip.

Rechtens ist das alles nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Die einzige Möglichkeit die ich sehe, ist die Veröffentlichung dieser ganzen Vorgänge. Entweder in einer Zeitung oder im Internet. Für mich wäre das Internet die beste Lösung, da es mich außer Arbeit zu programmieren nichts Kosten würde. Deshalb meine letzte Frage: Muß ich die Namen in einem Dokument schwärzen oder nicht?

Mit freundlichen Grüßen

Bürger

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Genau, der Weg über die Presse bewirkt manchmal Wunder.

Sie dürfen aber keine Namen angeben, sondern müssen diese schwärzen oder abkürzen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Bürger

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
gern, alles gute
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz