So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, ich bin in einer mittelst ndigen GmbH als Prokurist

Kundenfrage

Hallo, ich bin in einer mittelständigen GmbH als Prokurist mit entsprechendem Prokuristenvertrag tätig. Nun wurde ich mit Gesellschafterbeschluss zum 30.07. von dieser Tätigkeit entbunden. Mein Arbeitgeber bot mir zum 01.08. eine wesentlich niedriger bezahlte Tätigkeit an. In meinem Prokuristenvertrag steht aber: "Die Gesellschaft ist jederzeit berechtigt, die Bestellung zu widerrufen. Die Gesellschaft verpflichtet sich, im Falle einer von Hr..... nicht verschuldeten Kündigung ihm entsprechend seiner fachlichenQualifikation und seinen Fähigkeiten ein Arbeitsplatzangebot als leitender Angestellter bzw. als außertariflich bezahlten Mitarbeiter zu unterbreiten."
Meine Frage, was soll ich tun????
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wenn Sie diese Abberufung nicht zu verschulden haben, dann steht es Ihnen laut Vertrag zu, dass Sie eine Stelle als leitender Angestellter bekommen.

Dies sollten Sie einfordern.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Aber was ist, wenn er den Forderungen nicht nachkommt und mir kündigt?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Laut Vertrag muss er sich an die Vereinbarung halten und Ihnen eine leitende Stelle geben. Sie können darauf bestehen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
er kann aber auch kündigen!!??
letzte Frage!!!
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Der Arbeitgeber kann immer kündigen, muss sich aber an die Fristen halten UND einen Kündigungsgrund haben. Einen solchen sehe ich hier nicht.

Daher sollten Sie am Ball bleiben und auf Vertragserfüllung bestehen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz