So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

US B rgerin, New Jersey, VISA f Deutschland, lebt hier, hat

Kundenfrage

US Bürgerin, New Jersey, VISA f Deutschland, lebt hier, hat deutschen Führerschein machen müssen, Theorie und Praktisch. Um den deutschen Führereschein zu erhalten musste sie den US Führerschein abgegebn. Dies wollten wir verhindern, da der Führereschein in den USA wie unser Personalausweis als Identitätsnachweis hergenommen wird. Wir versuchten dies klar zu machen, dass hier viele Unannehmlichkeiten gepsart werden können. Es ging nicht.

Nun wir konnten die Führerescheinstelle überreden, bei Aufenthalt in den USA, den US Führerschein wieder auszuhändigen, gegen Rückgabe des deutschen Führerscheins.
Nun müssten wir den US Führereschein wiedr abgeben um den deustchen Führeerschein wieder zu bekommen.

Es war wie erwartet sehr wichtig den US Führerschein in USA dabei zu haben, wei allen Kreditbezahlungen und Ausweisungen wurde nach dem Führereschein gefragt.

Wir wollen den behalten, und fragen uns jetzt, wenn wir sagen, dass dieser mit dem Geldbeutel zusammen in New York gestohlen wurde, ob wir trotzdem den deutschen Führerschein zurück bekommen.
Bitte um Antwort.
Vielen Dank
A.K.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.


Sehr geehrter Ratsuchender,




vielen Dank zunächst für Ihre Anfrage, die ich sehr gerne wie folgt beantworten möchte:



Wenn Sie Pech haben wird wie die Behörde auffordern, einen neuen amerikanischen Führerschein zu beantragen und diesen dann abzugeben, was natürlich erhebliches an Zeit kosten würde.



Ich würde ihnen daher anraten, einmal anonym bei der entsprechenden Behörde vorzutragen, wie dieser Fall gehandhabt wird.Genau wie in Deutschland wird es hier nämlich auch Abweichungen in der Verwaltungspraxis geben.




Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.





Eine kostenlose Rechtsberatung ist zum einen von dieser Plattform nicht beabsichtigt und zum anderen nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte. Eine Akzeptierungspflicht besteht auch dann, wenn die Antwort Ihnen vom Ergebnis nicht zusagt. Die Zufriedenheit bedeutet vielmehr, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.






Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über meine E-Mail-Adresse oder die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Donnerstagnachmittag!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774














Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich möchte sie höflich bitten meine Antwort zu akzeptieren (1 x grünes Feld mit Beschriftung "akzeptieren" unter einer meiner Antworten drücken) und mich so für meine Rechtsberatung zu bezahlen.
Sofern sie noch Verständnisfragen haben fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
[email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz