So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

ich wurde mit dem fahrzeug meiner gattin au erhalb geschl.ortschaft

Kundenfrage

ich wurde mit dem fahrzeug meiner gattin außerhalb geschl.ortschaft 80kmh war erlaubt mit 101kmh abzüglich der toleranz geblitzt.das gibt einen punkt.meine frau hat einen zeugenbogen erhalten und hat nicht geantwortet .nun erhielt sie eine erinnerung .
am tattag waren zwei pkws auf sie zugelassen --sie soolte nicht sagen wer gefahren ist
da ich als wiederholungstäter ein fahrverbot bekäme-
soll sie schreiben sie weiss nicht wer fuhr--oder garnicht antworten
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:


Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und von Ihnen akzeptiert.

 

Ohne eine Antwort erfolgt eine Bussgeldbescheid nebst Fahrverbot an Ihre Frau, da dann davon ausgegegangen wird, dass Ihre Frau gefahren ist.

 

Gibt Ihre Frau an, dass Sie das Fahrzeug zum besagten Termin nicht geführt hat und nicht wisse wer das Auto gefahren hat, riskiert Sie zwar kein Bussgeldbescheid und Fahrverbot, aber es kann ein Fahrtenbuch beauflagt werden.

 

Insoweit wäre es im Ergebnis am besten, wenn Ihre Frau Sie als Fahrer angibt.

 

 

RA Schröter und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

hier liegt ein missverständnis vor ich als fahrer wäre mit einem fahrverbot belegt--

meine gattin hat bisher kein einziges vergehen im kfz bereich-bekäme sie also einen bussgeldbescheid-aber doch kein fahrverbot oder

 

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Nein Ihre Gattin bekäme in diesem Fall kein Fahrverbot. Wird der Anhörungsbogen ignoriert, wird dann ein Bussgeldbescheid gegen Ihre Frau ergehen.