So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16971
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Spricht man von Mobbing nur im Arbeitsverh ltnis oder auch

Kundenfrage

Spricht man von Mobbing nur im Arbeitsverhältnis oder auch im Privatenbereich. konkretes Beispiel: ein kleiner Bauernhof - Aussiedlerhof - wird von neuen Besitzern wieder belebt. Nachbarschaft mobbt ? verleumderische Behauptungen werden aufgestellt, Sachbeschädigung und vieles mehr wird betrieben. Aufgrund dieser Vorkommnisse handeln Ämter so, das der Hof mit Beschlüssen und Auflagen belegt wird. Dies geht schon über 5 Jahre hinweg.
Die Ämter prüfen diese Behauptungen nicht, sondern nehmen sie als gegeben. Wir sind eine Großfamilie. Eltern, 2 erw. Kinder und 2 Enkelkinder. Wir sind am Ende. Wir sind schon das 2. Mal beim Verwaltungsgericht gewesen. Alleine dass diese Nachbar (ehem BM, Arzt, ein Kriminalbeamter, Lehrer usw. ) hinter unserem Rücken Behauptungen aufstellen, die GErichte anschreiben, wir davon keine Kenntnis bekommen, außer über Anordnung des GEreichts. Wird der Hof mit immer mehr Auflagen bis hin zur Nutzungsunterlagung belegt.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

In erster Linie kommt das Mobbing aus dem Arbeitsrecht.

Allerdings kann auch ein mobbingähnliches Verhalten in anderen gesellschaftlichen Bereichen als Mobbing bezeichnet werden.

Auch in der Nachbarschaft kann es ein solches Mobbing geben.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz