So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo, mein Freund hat von meinem Rechner ber Vuze Musik

Kundenfrage

Hallo,
mein Freund hat von meinem Rechner über Vuze Musik heruntergeladen, was er nicht wusste, ist dass die anderen auch Zugriff auf den Rechner haben und Musik von ihm herunterladen. Ich habe jetzt ein Schreiben von den Rechtsanwälten Rasch erhalten weil meine Ip Adresse über die Telekom festgestellt wurde mit einem Verstoß gegen das Urheberrecht einer Gruppe und einer Vergleichszahlung von 1200 € . Wie soll ich mich verhalten???
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

der Beantwortung Ihrer Frage stelle ich folgendes voran:

 

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen in Deutschland bin ich gehalten, darauf hinzuweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nicht erlaubt ist. Sie haben die AGB des Portalbetreibers zur Kenntnis genommen, so dass ich davon ausgehe, dass Sie bereit sind, eine angemessene Vergütung für die untenstehende Beantwortung durch Akzeptieren zu bezahlen. Das vorangestellt möchte ich im weiteren darauf hinweisen, dass es im Rahmen dieses Mediums nur möglich ist, eine mehr oder weniger allgemeingehalte Antwort zu geben, da ich weder Einblick in Unterlagen, noch ein eingehendes Gespräch zur Sachverhaltsaufklärung führen kann. Die untenstehende Antwort dient daher der ersten rechtlichen Orientierung bzw. der Verschaffung eines angemessenen Überblicks über die rechtliche Situation und kann und soll keinesfalls die Einholung rechtlichen Rates vor Ort ersetzen.

 

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

 

Sie sollten auf alle Fälle eine modifizierte Unterlassungserklärung abgeben, also nicht diejenige, die Sie zugestellt erhalten haben. Im Netz finden sich hier allerlei Muster, z.B. unter folgender Seite.

http://www.verein-gegen-den-abmahnwahn.de/zentrale/download/mod_ue/muster_mod_ue/index.html

Im Rahmen der Entscheidung des BGH wegen nicht gesicherter W-Lan Internetverbindungen wurde auch der Streitwert für die Abmahnungen nach unten reguliert.

 

Weiter hat der BGH entschieden, dass die betroffene Privatperson nach den Rechtsgrundsätzen der sog. Störerhaftung die Kosten der Inanspruchnahme der Rechtsanwälte zu zahlen hat. Diese sind jedoch nach § 97a Abs. 2 UrhG auf 100,00 € begrenzt.

 

Es ist somit weiterhin mehr als ratsam, bei Erhalt einer Abmahnung mit dem Vorwurf des illegalen Downloads eines Musiktitels, Films, Hörbuches, etc. durch eine der einschlägigen Rechtsanwaltskanzleien wie Waldorf, Rasch, Nümann & Lang, U + C Rechtsanwälte, Negele, Zimmerl, Kremer & Greuter, etc. weder die Unterlassungserklärung in der vorgeschlagenen Form noch den geltend gemachten Schadensersatz sowie die Rechtsanwaltskosten in voller Höhe zu bezahlen.

 

Die Unterlassungserklärung muss im jeden Fall ohne Anerkennung einer Rechtspflicht abgegeben werden. Laut BGH ist die betroffene Privatperson nicht zur Zahlung eines Schadensersatzes verpflichtet und muss allenfalls die gem. § 97 Abs. 2 UrhG auf 100,00 € begrenzten Rechtsanwaltsgebühren bezahlen.

 

Ein darüber hinausgehender Anspruch besteht nach der neusten Entscheidung des BGH nicht.

 

Urteil 12.05.2010 zum Aktenzeichen:I ZR 121/08

Sie können sich also in Ihrem Schreiben auf das aktuelle Urteil des BGH berufen. Selbstverständlich können Sie auch einen Kollegen mit der Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen beauftragen.

 

 

 

 

Ich hoffe, Ihnen im Rahmen dieses Mediums einen angemessenen Überblick über die rechtliche Situation verschafft zu haben.

Bitte vergessen Sie nicht meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten. Falls Sie eine Nachfrage haben stehe ich sodann gern zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Es ginge um den §§ 97,77,78 Nr.1, 85, 16, 19a UrhG laut Schreiben was ja dann, wenn ich sei richtig verstaben habe mit den 100 € und einer Unterlassungserklärung die ich herunter lade erledigt wäre
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Genau das sehen Sie richtig!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz