So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

guten tag meine tochter beginnt am 1.08.2010 eine ausbildung

Kundenfrage

guten tag meine tochter beginnt am 1.08.2010 eine ausbildung ihr brutto beträgt 360 euro

tochter 19 jahre auserdem ein sohn von 11 jahren für den ich 200 Euro unterhalt bezahle mein einkommen beträgt monatlich ca.1700 euro
meine tochter will jetzt noch unterhalt wo sie selbst verdient wenn ich zahlen muss mit welcher summe kann ich rechnen
meine geschiedene frau verdient monatlich ca 700 euro plus kindergeld und wohngeld
über eine antwort wäre ich sehr dankbar mfg p.kömmerling
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,



der Beantwortung Ihrer Frage stelle ich folgendes voran:



Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen in Deutschland bin ich gehalten, darauf hinzuweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nicht erlaubt ist. Sie haben die AGB des Portalbetreibers zur Kenntnis genommen, so dass ich davon ausgehe, dass Sie bereit sind, eine angemessene Vergütung für die untenstehende Beantwortung durch Akzeptieren zu bezahlen. Das vorangestellt möchte ich im weiteren darauf hinweisen, dass es im Rahmen dieses Mediums nur möglich ist, eine mehr oder weniger allgemein gehaltene Antwort zu geben, da ich weder Einblick in Unterlagen, noch ein eingehendes Gespräch zur Sachverhaltsaufklärung führen kann. Die untenstehende Antwort dient daher der ersten rechtlichen Orientierung bzw. der Verschaffung eines angemessenen Überblick über die rechtliche Situation und kann und soll keinesfalls die Einholung rechtlichen Rates vor Ort ersetzen.

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:


Ihre Tochter ist erst einmal mit ihrem Unterhaltsanspruch nachrangig nach dem 11jährigen Sohn. Hier ist aber der Unterhalt in Höhe von 200 € unterhalt der aktuellen Düsseldorfer Tabelle. Tatsächlich wäre für den 11 jährigen Sohn derzeit ein Unterhalt in Höhe von 291 € und ab dem 12. Lebensjahr dann ein solcher in Höhe von 356 € zu bezahlen.


Aufgrund der tatsächlichen Umstände wäre der Unterhaltsanspruch Ihrer Tochter ebenfalls aus der Einkommensstufe 2 der Düsseldorfer Tabelle 4. Altersstufe zu entnehmen. Der Unterhaltsbedarf beträgt danach, 513,00 €, hiervon wird das geseztliche Kindergeld bedarfsdeckend voll angerechnet, so dass ein Restbedarf in Höhe von 329,00 € verbleibt. Die Ausbildungsvergütung Ihrer Tochter dürfte Brutto=Netto 360,00 € betragen. HIervon sind maximal 90 € ausbildungsbedingte Aufwendungen abzuziehen, so dass ein eigenes anrechenbares Einkommen in Höhe von 270,00 € verbleibt. Dieses wird ebenfalls auf den Unterhaltsbedarf angerechnet, so dass tatsächlich ein Restunterhalt in Höhe von 59 € verbleibt, auf den Ihre Tochter Anspruch hat.

Die Kindesmutter ist aufgrund des geringen Einkommens und dem Selbstbehalt volljährigen Kindern in Höhe von 1.100 € nicht leistungsfähig und kann daher nicht herangezogen werden.



Ich hoffe, Ihnen im Rahmen dieses Mediums einen angemessenen Überblick über die rechtliche Situation verschafft zu haben.

Bitte vergessen Sie nicht meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten. Falls Sie eine Nachfrage haben stehe ich Ihnen sodann gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen



Tobias Rösemeier und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
danke für ihre hilfe hatte vergessen hinzu zufügen das ich mir einen titel vom jugend amt geben lassen hatte so das ich bis jetzt für jedes der kinder 200 euro im monat gezahlt habe und istmeine exfrau verpflichtet auch vollzeit zuarbeiten
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sie müssen unbedingt die Abänderung des Titels für Ihre volljährige Tochter beanspruchen, da dieser Titel weiterhin wirksam ist und insoweit die Vollstreckung hieraus betrieben werden könnte. Fordern Sie also Ihre Tocher auf, eine Erklärung dahingehend abzugeben, dass Sie aus dem Titel des Jugendamtes keine weiteren Rechte mehr herleiten wird, da sich die Verhältnisse geändert haben und hier allenfalls noch der oben berechnete Unterhalt berechtigt wäre. Sollte Sie diese Erklärung nicht abgeben, können Sie einen Abänderungsantrag beim Familiengericht stellen. Hierfür benötigen Sie allerdings nach der Familienrechtsreform einen Anwalt. Die Kosten hierfür müsste dann allerdings Ihre Tochter tragen, da sie Anlass für das Verfahren gegeben hat.
Eine gesteigerte Erwerbsobliegenheit trifft Ihre Ex-Frau für den Volljährigenunterhalt nicht mehr. Diese Verpflichtung besteht nur für Unterhaltsansprüche minderjähriger Kinder.
Versuchen Sie einfach mit Ihrer Tochter eine Regelung zu treffen, zeigen Sie ihr die hiesige Berechnung und fordern Sie den Titel heraus. Sollte das Scheitern, rate ich Ihnen an, sich in die anwaltiche Vertretung eines Fachanwaltes für Familienrecht zu begeben.
Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz