So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo ich habe ein iphone verkauft bei ebay, ich bin privat

Kundenfrage

Hallo ich habe ein iphone verkauft bei ebay, ich bin privat verkäufer, erst wollte ich es per post schicken so stand es auch in meiner anzeigeaber wo ich gesehen habe das man per hermes auch für 3,90 verschicken kann und es währe versichert gewessen, wollte ich das nehem.Der käufer hat mir das geld per paypal bezahlt und wollte das ich es per post schicke da er probleme mit hermes hat, das habe ich auch gemacht, als päckchen da er keine ander versand art nachgefragt hat, also mehr bezahlt damit es versichert ist er hat es so gekauft wie beschrieben, und jetzt droht er mir mit anzeige und das ich geldwäsche mache, ich habe ihn geschrieben das ich am montag zur post gehe und ein nachvorschungsantrag stellen werde damit ich weiß wo es ist, ich würde ihn ja sein geld wieder geben, aber ich weiß ja nicht er hat es vieleicht schon und will es mir nicht sagen oder es ist wirklich verloren gegangen, was ich mir nicht richtig vorstellen kann da ich auch was anderes verkauft habe und die käufer haben es erhalten, was kann ich jetzt tun er hat mir eine frist von drei tagen gegeben übers wochenende wo ich nichts machen kann bitte helfen sie mir was kann ich jetzt tun.Danke
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sofern der Käufer sich für diesen Versand entschieden und Sie die Ware zur Post gebracht haben, müssen Sie nichts weiter machen.

Sie sind auf der sicheren Seite. Das Versandrisiko liegt beim Käufer.
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Also er kann nichts machen oder was, und wenn er mich anzeigt, er schreibt das ich gelwäsche mache und eine betrügerin bin,

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Geldwäsche ist Quatsch, dieser Tatbestand ist hier nicht erfüllt. Auch Betrug nicht.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz