So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17046
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo Benjamin mein Name !! Ich habe da mal eine Frage ich

Kundenfrage

Hallo Benjamin mein Name !! Ich habe da mal eine Frage ich habe jetzt meine Kündigung von meinem WG Zimmer erhalten weil die WG aufgelöst werden soll !! Soll aber bis zum 31.07.2010 raus sein ist das Rechtdens ??? Oder kann ich dagegen angehen ??? Weil in der Kurzen Zeit findet man ja keine Wohnung !! Und wenn ich keine Wohnung habe verliere ich auch meinen Arbeitsplatz !! Ich habe Angst alles zu verlieren was ich mir aufgebaut habe !! Bitte helfen sie mir !! Es ist doch in Deutschland so das man 3 Monate Kündigungsfrist ha oder ???
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Es muss eine Kündigungsfrist von 3 Monaten eingehalten werden. Sollten Sie die Kündigung bis zum 3.5. erhalten haben, ist der Termin zum 31.07. rechtens, ansonsten nicht.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Was kann ich tun dagegen ohne viel geld bezahlen zu müssen ???

Und die Vermieterin hat mir und denn anderen Wg Bewohnern auch gedroht die Sachen vor die Tür zu stellen !!! Sie betritt auch ohne Anmeldung die Wohnung !! Können sie mir vieleicht ein Schriftstück fertig machen damit ich was in der Hand habe ??

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sie widersprechen der Kündigung oder was auch immer Sie erhalten haben und teilen mit, dass Sie erst in 3 Monaten ausziehen werden.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Können sie mir was schriftliches zu schicken weil ich habe Angst das das bei der nich Reicht wenn ich da was schreibe ??
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Zitieren Sie § 573 c BGB, dort steht die Kündigungsfrist von 3 Monaten.

Wenn es dann doch noch Ärger geben sollte, melden Sie sich gern wieder bei mir.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Und was mache ich wenn meine Sachen zum 31.07.2010 vor der Tür stehen ???
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das darf der Vermieter nicht machen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sie hat es aber angedroht !! Welche Rechtlichen schritte kann ich dann tun ??
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Der Vermieter kann ja keine körperliche Gewalt anwenden, um Sie auf die Straße zu setzen. Selbst wenn er Ihre Sachen vor die Tür stellt, muss er Ihnen Schadensersatz zahlen.

Wann haben Sie die Kündigung denn bekommen?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Am 10.07.2010 !!
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wie gesagt, eine Kündigung vom 10.07. zum 31.07. ist unzulässig.

Schreiben Sie dem Vermieter, dass Sie sich an die 3 Monate nach § 573 c BGB gebundne fühlen und nicht zum 31.07. ausziehen werden.

Im Grunde genommen könnten Sie bis zum 31.10. bleiben.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
<p>Ist heutzutage eigentlich eine Kündigungsfrist von 2 Wochen Rechtens ??? Es tut mir leid das ich soviele fragen stelle aber ich habe einfach angst alles was ich mir Aufgebaut habe zu verlieren !! Ich weiß einfach nicht mehr weiter !! Ich schaffe es nicht in der kurzen Zeit eine Wohnung zu finden !! Weil ich immer das Pech habe nicht der einzige Bewerber zu sein !! Bitte helfen sie mir !!</p>
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Nein, das ist es nicht.

Sie können ruhig fragen stellen, wenn Sie sich Sorgen machen.