So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.

RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7691
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Ich betreiebe eine Internetseite in der ich einen Lernkurs

Kundenfrage

Ich betreiebe eine Internetseite in der ich einen Lernkurs anbiete.

Auf der Hauptseite kann man den Kurs nicht kaufen, man kann sich hoechstens in eine Probewoche einschreiben von der aus ich dann Teilnehmer per email in Sonderaktionen einlade bei denen sie zum Sonderpreis bei dem Kurs mitzumachen koenen.

Die Sonderaktionen dauern ueblicherweise 3 bis 4 Tage und dann wird der Kurs wieder vom Markt genommen und man kann erst wieder bei einer Sonderaktion ueber den eMail link den man erhaltn hat kaufen.

Damit niemand das Produkt auf "Hinterwegen" kauft - also waehrend der Zeit in der keine Sonderaktion laeuft, das Produkt also vom Markt ist - setze ich den Kaufpreis in meinem System auf 777 Euro anstatt der Angekuendigten 77 Euro.

Dieser Preis kann jedoch NUR durch einen der "veralteten" Links erreicht werden, die nach Auslauf der Sonderaktion noch in den alten Emails stehen.

Vor einiger Zeit habe ich eine Sonderaktion laufen lassen und nach Ende hat jemand versucht den Kurs zu kaufen und hat sich ueber den Preis gewundert der ja in der eMail als 77 Euro anstatt 777 Euro angegeben wurde.

Eine eMail mit folgendem Text erreichte mich:

"kostet der Anfängerkurs 77,0 oder 777,0 EUR?

Auf der Website steht 77,0; auf dem Registrierungsschein dann 777,0.

Danke XXXXX XXXXX Klärung."

Meine Antwort darauf war:

"Danke XXXXX XXXXX Nachricht und deinen Hinweis.

Leider ist mein Kurs gerade komplett ausgebucht. Da mir die persönliche

Email-Betreuung meiner Teilnehmer sehr wichtig ist, kann ich nicht

unbegrenzt Teilnehmer aufnehmen.

Im Registrierungsschein steht 777€, damit sich niemand aus versehen doch

anmeldet.

Aber es wird bald wieder freie Plätze geben. Ich werde dich auf dem

laufenden halten und dir dann die Chance geben, einen der freien Plätze

zu bekommen."

Gestern erhalte ich eine Brief von der Pollizei:

Tatvorwurf:Leistungsbetrug (Versuch)

Tatörtlichkeit: Kurs (angeboten für 77,-- €, bei Weiterleitung dann 777,-€)

Was sind meine naechsten Schritte um dieses Missverstaendniss aufzuklaeren? Koennen Sie einen Brief an die Polizei verfassen um diese Sache fuer mich aufzuklaeren?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,


vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:


Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und von Ihnen akzeptiert.

 

Einen Leistungsbetrug sehe ich hier nicht, da die Änderung des Preises gerade erfolgte um keine Kunden zu gewinnen. Insoweit war gerade nicht beabsichtigt einen Kurs zum Preis von EUR 77,- abzuschließen.

 

Bevor Sie hier bei der Polizei Stellung nehmen, empfehle ich durch einen Anwalt Akteneinsicht in die Ermittlungsakte zu nehmen, um die Vorwürfe besser einsehen zu können und den Hintergrund der Strafanzeige zu ermitteln. Erst nach erfolgter Einsichtnahme sollte dann eine entsprechende Stellungnahme verfasst werden, die den Tatworwurf sicherlich entkräftet.

 

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn ich sie beauftrage Akteneinsicht in die Ermittlungsakte fuer mich zu nehmen, und meine Stellungnahme zu formulieren, was wuerde mich dieser Dienst kosten?
Experte:  hat geantwortet vor 6 Jahren.
Können Sie mir bitte eine Emailadresse senden. Ich lasse Ihnen dann ein Angebot zukommen.
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7691
Erfahrung: 12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
RA Schröter und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
[email protected]
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich warte noch auf ihre email? Ist meine addresse nicht angekommen?
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 6 Jahren.
Leider nicht. Können Sie Ihre Adresse hinterlegen mit Telefonnumer. Ich werde Sie dann kontaktieren.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Bitte schicken sie mir doch ihr angebot zur Akteneinsicht etc... - das wir schon besprochen haben zu.

gamzutriellis (at) gmail (punkt) com
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke für die Nachricht. Ich melde mich.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Herr Schroeter,

Wir haben heute die bearbeitende Polizei Beamtin erreicht und wir wissen jetzt welche Kundin uns den Vorwurf macht. Daraufhin habe ich diesen Brief an sie verfasst um zu sehen ob sie die Anzeige zurueck nimmt:

Gibt es ein Problem mit diesem Brief oder damit den Brief zu schicken?

Titel: "Sehr Wichtig: Missverstaendniss - Polizei Anzeige"

Hallo Nadine,

Es ist so leicht sich per Email zu missverstehen und offensichtlich hat es ein Missverstaendnis zwischen uns gegeben.

Ich habe ein Schreiben von der Polizei erhalten in dem es scheint dass du mich des Betrugs beschuldigst und mich angezeigt hast.

Es macht mich endlos traurig das du glaubst dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht aber ich versichere dir das es sich hier um ein Missverstaendniss handelt.

Wenn ich diese Sache ueber den Rechtsweg klaeren muss dann wird mich das sehr viel Geld fuer einen Anwalt usw kosten, dabei kann ich das Missverstaendniss in einer Minute in einem Telefonat aufklaeren und du wuerest mir viel Aerger und Muehe ersparen und wuerdest sehen das es hier ein echtes Misverstaendniss gegeben hat das nun leider bei der Polizei gelandet ist.

Ich waehre dir dankbar wenn du mir eine Gelegenheit gibst mit dir am Telefon zu sprechen um dieses Missverstaednniss aufzuklaeren.

Ich bin mir sicher bin dass du jemanden nicht faelschlich des Betrugs beschuldigt willst.

Zu diesem Zweck gebe ich dir hier meine Telefonnummer ...

Bitte schick mir deine Telefonnummer und ich rufe dich an: Auf jeden Fall ist es mir sehr wichtig diese Sache zu klaeren.

Ich arbeite sehr hart dafuer einen guten Namen zu haben und zu behalten, alle meine Kursmitglieder und Kollegen wissen dass mein Motto ist: weit aus mehr zu liefern als ich jemals verspreche, daher trifft es mich sehr stark dass es eine unbegruendete Anzeige gegen mich gibt die auf einem Missverstaendnis beruht.

Bitte schick mir deine Telefonnummer und ich rufe dich an um dieses Misverstaendnss zu kaleren, oder bitte ruf du mich an.

Alles Beste
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 6 Jahren.
Dieses Schreiben schadet aus meiner Sicht nichts. Ich würde aber vorschlagen ein persönliches Gespräch zu führen, bei der ein Dritte und neutrale Person anwesend ist, die dann das Ergebnis festhält, möglicherweise die Rücknahme der Anzeige.

EIn Telefonat kann helfen, kann die Situation aber auch verschärfen, wenn es nicht in die Bahnen läuft, die SIe vorgesehen haben.
Eine Email ist an Sie unterwegs.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz