So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16552
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich besitze eine Eigentumswohnung. beim Kauf dieser Wohnung

Kundenfrage

Ich besitze eine Eigentumswohnung. beim Kauf dieser Wohnung hat mir der Vorbesitzer mit der Teilungserklärung ein Papier ausgehändigt auf dem die Nutzung des Gartens schriftlich fixiert wurde. Dieses Papier ist mit Vereinbarung überschrieben,und wurde von allen derzeitigen Eigentümern unterschrieben. Es beinhaltet, das das alleinige Nutzungs- sowie Instandhaltungsrecht des Garten der Eigentümer der Wohnung des 2. OG hat.
von den damaligen Unterzeichnern sind immer noch 2 derzeit Eigentümer einzelner Wohnungen. Insgesamt gibt es 4 Wohnungseigentümer.
Einer der Unterzeichner will nun von dieser Vereinbarung nichts mehr wissen, und beansprucht die Gartennutzung für sich.
Welche Rechtsansprüche hat er? Muss ich ihm den Garten überlassen, bzw. seinen derzeitigen Mietern die Nutzung gestatten?

Vielen Dank,XXXXX
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

die Vereinbarung wirkt nur zwischen den Parteien, die sie abgeschlossen haben, also zwischen den Eigentümern, die das Papier unterschrieben haben.
Nachfolgende Eigentümer bindet sie nicht. Dazu müsste das Nutzungsrecht schon im Grundbuch eingetragen sein.
Der Garten ist wahrscheinlich Gemeinschaftseigentum und kann somit von allen genutzt werden.
Ein Eigentümer allein kann ihn nicht für sich beanspruchen.
Da Sie die Vereinbarung nicht unterschrieben haben, können Sie selbst den Garten nutzen.

Diese Auskunft ist nur eine unverbindliche Einschätzung Ihrer Rechtslage und ersetzt nicht den Gang zum Anwalt. Die Sachlage kann durch das Hinzufügen und Weglassen von Informationen anders eingeschätzt werden.

ich bitte Sie, diese Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,



vergessen Sie bitte nicht, meine Antwort zu akzeptieren, wenn Ihre Fragen damit beantwortet sind.

Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin

Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz