So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26731
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren RA, ich bin wie soviele auf

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren RA,
ich bin wie soviele auf "Kochrezeptesammlung"bei Webtains GmbH herein gefallen !
Habe nach der Zahlungsaufforderung an Herrn Nico Neugeboren einen "Musterbrief von Anwalt-Onlineservice"gesendet.
Dann war 1 Monat Pause,dann 1.Mahnung,danach wieder 1 Monat nichts,2.Mahnung mit
Androhung Inkasso-/Rechtsanwaltsbüro sowie negativen Schufa-Eintrag.
Ich habe danach 101,00€ ÜBERWIESEN.
Ich Frage Sie,wie kann ich diese Überweisung zurück holen ?

Mit freundlichem Gruß
M.Fischer
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Sie können auf Rückzahlung des Zahlungsbetrages klagen. Ein Zurückholen der Überweisung, wie etwa bei der Lastschrift, ist leider nicht möglich.

Als Klagebegründung nehmen Sie Bezug auf Ihrer Musterbrief in welchen Sie widerrufen, angefochten und den Vertragsschluss bezweifelt haben. Die Zahlung Ihrerseits erfolgte nur unter der Drohung des Schufa-Eintrages.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wurde Ihre Frage beantwortet, wenn ja, so bitte ich Sie meine Antwort zu akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen


Hans-Georg Schiessl
Fachanwalt für Familienrecht
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr RA Schiessl,
ich habe schon eine Mail an Ihren Arcoraccount gesendet !
Ich bitte Sie hiermit um Übernahme dieses Mandarts.
Mit freundlichem Gruß
M.Fischer
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
.