So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

hallo ich habe letzte woche dienstag eine berufungsverhandlung

Kundenfrage

hallo
ich habe letzte woche dienstag eine berufungsverhandlung gehabt wo mein urteil von 11 monaten ohne bewährung bestätigt wurde knn ich d noch in revision gehen und wie gehe ich in revision?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,




vielen Dank zunächst für Ihre Anfrage!



Gegen dieses zweite Instanzurteil des Landgerichts ist grundsätzlich die Revision als Rechtsmittel statthaft. Die Revision muss innerhalb von einer Woche ab Zustellung des Urteils bei dem Berufungsgericht eingelegt werden. Anschließend muss die Revision innerhalb von spätestens einem Monat begründet werden.



Die Einlegung und die Begründung hat zwingend durch einen Rechtsanwalt zu erfolgen.

Mit der Revision können sie grundsätzlich auch die Höhe des Strafmaßes angreifen, was hier voraussichtlich von ihnen beabsichtigt ist.



Nachfolgend habe ich Ihnen einen sehr interessanten Link zu diesem Thema beigefügt:



http://www.strafrecht-ratgeber.de/strafrecht/rechtsmittel/content_01.html


Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.





Eine kostenlose Rechtsberatung ist zum einen von dieser Plattform nicht beabsichtigt und zum anderen nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte. Eine Akzeptierungspflicht besteht auch dann, wenn die Antwort Ihnen vom Ergebnis nicht zusagt. Die Zufriedenheit bedeutet vielmehr, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.


Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können mich natürlich gerne über meine E-Mail-Adresse oder die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Montagnachmittag!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774


Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
wenn ich revision einlege ist das urteil schon rechtskräftig bevor ich revision einlege? also ich meine muss ich meine strafe schon vorher absitzen bevor die revision entschieden wirt?
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Nachtrag. Das Urteil kann gar nicht rechtskräftig sein, bevor sie Revision einlegen. Rechtskräftig bedeutet nämlich, dass gegen das Urteil kein ordentliches Rechtsmittel zulässig ist, da die Frist abgelaufen ist oder kein Rechtsmittel zur Verfügung steht. Sofern sie also innerhalb von einer Woche ab Zustellung des Urteils hiergegen Revision einlegen, hemmt die Revision die Rechtskraft und das Urteil darf definitiv nicht vollstreckt werden.

Sie müssen also definitiv keine Strafe ertragen, bevor nicht endgültig über die Revision entschieden worden ist.

Ich hoffe ihre Nachfrage zu ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben und wünsche Ihnen noch einen angenehmen Montagnachmittag und einen guten Wochenstart!

Bitte seien Sie so nett und akzeptieren sie auch noch kurz meine Antwort, damit ich meine Rechtsberatung bezahlt werde.Sofern noch Verständnisfragen bestehen fragen Sie bitte nach.

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
ok dann nur noch eine frage kann ich die den antrag auf revision heute faxen an das gericht und dann morgen meinen anwalt beauftragen für die begrüdung? und haben sie für mich einen vorlagentext für das fax. danke
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ja, die Revision können sie auch selber auf diesem Wege einlegen. Wenn sie die Revisionsschrift aber per Fax an das Gericht senden, müssen sie unverzüglich das Original per Post hinterhersenden.

Eine Vorlage kann ich Ihnen leider nicht zukommen lassen,da ich eine solche nicht habe.
Im Endeffekt muss in die Revisionsschrift hinein, gegen welches Urteil (Aktenzeichen) welchen Gerichts Revision eingelegt werden soll.

Ich möchte Ihnen dennoch dringend angeraten, dieses durch einen Anwalt erledigen zu lassen. Wenn sie dieses selber machen, wäre es gut, wenn sie die Revision direkt zum Protokoll der Geschäftsstelle bei Gericht einlegen. Dann kann auch vermieden werden dass sie Fehler machen.

Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert. Ich bitte Sie dies noch nachzuholen und mich somit für meine Rechtsberatung zu bezahlen.



Eine kostenlose Rechtsberatung ist nämlich zum einen von dieser Plattform nicht beabsichtigt und zum anderen nach deutschem Berufsrecht grundsätzlich nicht zulässig. Sollten Sie noch Verständnisfragen haben, so melden Sie sich bitte. Ansonsten akzeptieren Sie bitte.



Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven [email protected]
Tel. 0471/3088132