So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7716
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

hallo, wei gar nicht so recht wo ich anfangen soll.also meine

Kundenfrage

hallo,
weiß gar nicht so recht wo ich anfangen soll.also meine situation ist folgende:
ich bin alleinerziehende mutter von 3 kindern und hoch schwanger mit dem vierten kind.

ich wohne in einem 4 parteienhaus und habe hier einen regelrechten nachbarschafftsstreit alla maschendrahtzaun und sogar noch schlimmer.

weder ich noch meine kinder werden hier in ruhe gelassen.

anfangen tut das mit beleidigungen auf öffentlicher straße,über bedrohungen entweder persöhnlich oder auch per sms,über handgreiflichkeiten meinem besuch gegenüber,freunde die mich besuchen werden angesprochen,mit der aussage sie sollten nicht zu mir gehen ich hätte krankheiten,jedes wochenende bilden sich hier regelrechte läster klüpchen die dann bis teilweise morgens 3 oder 4 uhr vor der türe lautstark über mich her ziehen mit aussagen komm doch runter du feige sau so dass sogar meine kinder schon des öfteren davon wach geworden sind,und die krönung von allem war dann als ich das jungendamt im haus stehen hatte weil auch dort falsche anschuldigungen über mich bzw. meine kinder gemacht wurden.

bitte geben sie mir ienen rat wie ich mich verhalten soll und wie ich am besten dagegen angehe um mich und meine kinder zu schützen.

mit freundlichem gruß d.posny
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und von Ihnen akzeptiert.

Sie haben die Möglichkeit einstweilige Verfügung zu beantragen, in denen den Bachbarn entsprechendes Verhalten untersagt wird und bei Wiederholungen empfindliche Strafen drohen.

Weiterhin können Sie bei der Staatsanwaltschaft schriftlich Strafanzeige erheben.

Ich würde Ihnen empfehlen eine Art Mobbing Tagebuch zu führen, damit Sie entsprechende Angriffe auch belegen können. Ob durch zivilrechtliche oder strafrechtliche Maßnahmen allerdings das Klima besser wird ist fraglich, so dass auch zu erwägen wäre alsbald nach einer neuen Wohnung und Mithilfe der Freunde zu suchen.

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

bislang haben Sie meine Antwort auf Ihre Frage noch nicht akzeptiert. Ich darf Sie bitten, dies umgehend nachzuholen, da erst durch die Akzeptanz Ihre Zahlung erbracht wird.

Eine kostenlose Rechtsberatung ist in Deutschland nicht zulässig und auch von dieser Plattform nicht beabsichtigt.

Wenn Sie keine Probleme oder Nachfragen haben, schließen Sie Ihre Frage durch die Akzeptanz meiner Antwort ab.

Vielen Dank!

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Denken Sie bitte daran die Antwort auf Ihre Frage zu akzeptieren.

Vielen Dank!
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wenn es keine Probleme gibt, akzeptieren Sie bitte meine Antwort.

Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz