So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Simone Günther.
Simone Günther
Simone Günther, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 248
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwältin
35251517
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Simone Günther ist jetzt online.

ich habe mit einem Blutalkoholwert von 2 promill einen Unfall

Kundenfrage

ich habe mit einem Blutalkoholwert von 2 promill einen Unfall in einer Autobahnbaustelle verursacht. Der Führerschein wurde einbehalten und eine Blutprobe entnommen.Wie kann ich das drohende Verfahren in meinem Sinne beeinflussen?
Freundliche Grüße Klaus Gläser
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Simone Günther hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage beantworte ich gerne wie folgt:

Da bei einem Blutalkoholwert von 2,0 Promille daon auszugehen ist, dass Sie zumindest einen Strafbefehl bekommen werden oder Anklage gegen Sie wegen Gefährdung des Straßenverkehrs (§ 315c StGB) erhoben wird, rate ich Ihnen dringend, einen Rechtsanwalt mit Ihrer Interessenwahrnehmung zu beauftragen. Dieser kann das Verfahren insofern positiv beeinflussen, als dass er beispielsweise versuchen kann, eine drohende Geldstrafe zu reduzieren, indem Ihre persönlichen Umstände bei der Strafrahmenbemessung berücksichtigt werden und die Tat beispielsweise als vollständig fahrlässig darstellen kann. Dies kann jedoch nur ein Rechtsanwalt beurteilen, welcher die näheren Umstände kennt. Daher rate ich Ihnen dringend, einen solchen mit Ihrer Interessenwahrnehmung zu beuaftragen. Der Anwalt kann auch Akteneinsicht bei der Staatsanwaltschaft beantragen. Dieses Recht steht Ihnen selbst nicht zu. Sie selbst können derzeit nichts unternehmen, um das Verfahren positiv zu beeinflussen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte und darf Sie bitten, die Antwort zu akzeptieren, insbesondere vor dem Hintergrund, dass eine kstenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Mit freundlichen Grüßen
Simone Günther
Rechtsanwältin
Simone Günther und 7 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich danke für Ihre Antwort, verstehe aber nicht, warum ich nochmal zahlen soll.

Ich habe bereits 45€ per Kreditkarte bezahlt und habe auch nur eine Antwort bekommen. Freundlich Grüße Klaus Gläser

Experte:  Simone Günther hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

durch das Akzeptieren haben Sie meine Arbeit bezahlt. Sollten Sie nochmals aufgefordert werden zu bezahlen, dann wenden Sie sich [email protected]

Viele Grüße
Simone Günther
Rechtsanwältin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz