So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26225
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Mein Arbeitsbeginn ist 8.45 in einem Fitness-Studio. Am Sonntag

Kundenfrage

Mein Arbeitsbeginn ist 8.45 in einem Fitness-Studio. Am Sonntag kam ich erst um 9.05 zur Arbeit. Dies ist das Erste Mal in 8 Jahren, dass ich zu spät kam. Mein Chef überreichte mir am Montag eine Abmahnung. Ist dies rechtens?
Wenn nicht, wie gehe ich dagegen vor?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

In Ihrem Fall liegt eine personenbedingte Abmahnung wegen Verspätung vor.

Bei einer einmaligen unerheblichen Verspätung, die vielleicht sogar entschuldigt ist, kann auf eine Abmahnung durch den Arbeitgeber verzichtet werden.

Dies wird bei einer einmaligen Verspätung von 20 Minuten anzunehmen sein. Sie haben dann einen Anspruch auf Entfernung der Abmahnung aus den Personalakten.

Sollte der Arbeitgeber auf der Abmahnung weiterhin bestehen, so können Sie auf Entfernung der Abmahnung aus der Personalakte klagen.

In diesem Fall muss der Arbeitgeber vor dem Arbeitsgericht darlegen und beweisen, inwieweit die Abmahnung gerechtfertigt war.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

kann er oder MUSS er von einer Abmahnung absehen?

Meine Verspätung war in dem Moment nicht entschuldigt. Er war bereits im Studio als ich zur Arbeit kam, hatte bereits aufgeschlossen und die Mitglieder (namentlich in der Abmahnung erwähnt) reingelassen...

Habe mich danach entschuldigt, mit der ehrlichen Begründung, verschlafen zu haben.

Experte:  hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Ein einmaliges Verschlafen kann jedem einmal passieren. Soweit Ihnen dies einmal und nochdazu an einem Sonntag passiert ist, die Verspätung gerade einmal 20 Minuten war und es zu keinerlei Schaden gekommen ist, muss er von einer Abmahnung absehen.

Wiederholte Verspätungen jedoch stellen einen Grund für eine Abmahnung dar.

Beachten Sie zudem, dass die Abmahnung den Arbeitsbeginn und den Zeitpunkt des Erscheinens zur Arbeit nennen muß. Sollte dies nicht der Fall sein, so fehlt es der Abmahnung schon an der Bestimmtheit.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke XXXXX XXXXX Grüße...
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 6 Jahren.
Bitte gern geschehen!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz