So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Simone Günther.
Simone Günther
Simone Günther, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 248
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwältin
35251517
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Simone Günther ist jetzt online.

Ich habe eine Frage in Bezug auf meine Krankenversicherung.

Kundenfrage

Ich habe eine Frage in Bezug auf meine Krankenversicherung. Ich habe einen Start-up-Vertrag mit einem Beitrag von 218 €. Jede Rechnung die ich bisher eingereicht habe wurde nicht voll gedeckt. Nun sitze ich auf horrende Arztrechnungen, die nicht von der privaten Krankenversicherung übernommen werden. Was raten Sie mir?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Simone Günther hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage darf ich wie folgt beantworten:

Möglicherweise verhält es sich so, dass die Leistungen, die der Arzt abrechnet, so nicht von Ihrem privaten Krankenversicherungsvertrag gedeckt sind. Sie sollten die PKV auffordern, Ihnen eine Liste mit der Kennziffern zu übergeben, die von der KV bezahlt werden, welche Sie dann Ihrem Arzt übergeben, der künftig danach abrechnen soll.
Darüber hinaus ist es möglich, dass auch ein Selbstbehalt in Ihrem KV-Vertrag vereinbart ist, d.h. dass Sie gewisse Leistungen erst bei Überschreiten des vereinbarten Selbstbehaltes ersetzt bekommen. Sie sollten dahingehend noch einmal Ihren Versicherungsschein überprüfen.

Abschließend weise ich Sie darauf hin, dass eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist. Sie haben die AGB des Portalbetreibers zur Kenntnis genommen, so dass ich davon ausgehe, dass Sie bereit sind, eine angemessene Vergütung für die untenstehende Beantwortung durch das Akzeptieren meiner Antwort zu bezahlen. Darüber hinaus weise ich Sie darauf hin, dass meine Antwort ausschließlich der ersten rechtlichen Orientierung dient und keinesfalls die Einholung rechtlichen Rates bei einem Rechtsanwalt vor Ort ersetzen kann, da diese Plattform ausschließlich dazu dient, eine erste Einschätzung in Form einer allgemeinen Antwort zu geben.

Mit freundlichen Grüßen
Simone Günther
Rechtsanwältin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz