So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an K. Severin.
K. Severin
K. Severin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 890
Erfahrung:  Steuerrecht, Zivilrecht
25551084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
K. Severin ist jetzt online.

Die termingerechte K ndigung meiner DAS - Rechtsschutzversicherung

Kundenfrage

Die termingerechte Kündigung meiner DAS - Rechtsschutzversicherung wurde abgelehnt.
Grund : es wurde zwischenzeitlich eine Änderung am Vertrag durchgeführt

MfG
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,der Beantwortung Ihrer Frage stelle ich folgendes voran:

 

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen in Deutschland bin ich gehalten, darauf hinzuweisen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nicht erlaubt ist. Sie haben die AGB des Portalbetreibers zur Kenntnis genommen, so dass ich davon ausgehe, dass Sie bereit sind, eine angemessene Vergütung für die untenstehende Beantwortung durch Akzeptieren zu bezahlen. Das vorangestellt möchte ich im weiteren darauf hinweisen, dass es im Rahmen dieses Mediums nur möglich ist, eine mehr oder weniger allgemeingehalte Antwort zu geben, da ich weder Einblick in Unterlagen, noch ein eingehendes Gespräch zur Sachverhaltsaufklärung führen kann. Die untenstehende Antwort dient daher der ersten rechtlichen Orientierung bzw. der Verschaffung eines angemessenen Überblicks über die rechtliche Situation und kann und soll keinesfalls die Einholung rechtlichen Rates vor Ort ersetzen.

 

Ihre Frage beantworte ich gern wie folgt:

 

Ihre Kündigung ist wirksam, wenn Die DAS Rechtschutzversicherung Sie nicht über die Änderung der Kündigungsfristen vorher aufgeklärt hat. Dazu ist diese nämlich gesetzlich verpflichtet. Dies sollten Sie der DAS schriftlich mitteilen und mit Ablauf der Kündigungsfrist Keine Versicherungsbeiträge mehr leisten.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

KSRecht

Rechtsanwalt

 



Verändert von KSRecht am 15.07.2010 um 04:48 Uhr EST
K. Severin und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Meine DAS Rechtsschutzversicherung : Ideal - Rechtsschutz § 26 B ARB 2007

 

Ich muß mit Grundsicherung auskommen, kann mir die Versicherung für 18,04 Eur monatlich nicht mehr leisten.

 

Jetzt will man mir eine für Senioren ca. 10 Eur monatlich anbieten.

Laut Aussage der DAS wurde 2009 eine Veränderung vorgnommen.

Ist eine Ablehnung der Kündigung dann überhaupt rechtlich.

Wenn ich auf die neue Variante eingehe, fange ich ja wieder neu an und muß erst wieder 3 Jahre Beiträge zahlen, bis ich eine ordungsgemäße Kündigung erfolgreich einreichen kann.

 

MfG

Experte:  K. Severin hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller, die Vertragsänderung in Bezug auf die Kündigungsfrist tritt aufgrund der allgemeinen Rechtschutzversicherungsbedingungen nur dann in Kraft, wenn Sie zuvor durch die Versicherung darüber informiert wurden und gemäß § 305 Abs.2 BGB mit der Änderung der Kündigungsfrist einverstanden waren, d.h. ausdrücklich ihr Einverständnis erklärt haben. Das sollten Sie der DAS mitteilen und jede weitere Zahlung ablehnen. Die Seniorenversicherung müssen und dürfen Sie bitte auf gar keinen Fall abschließen, um nicht erneut an einen langfristigen Rechtsschutzvertrag mit Zahlungspflichten gebunden zu sein.

 

Also nochmals: Bitte schreiben Sie die DAS an und teilen Sie dieser mit, dass Sie den Rechtsschutzversicherungvertrag fristgerecht gekündigt haben und die Zahlung weiterer Versicherungsbeiträge ablehnen, weil Sie nicht über die Änderung der AGB schriftlich informiert wurden und daher gemäß § 305 Abs.2 BGB die Änderung der Kündigunsgfrist nicht wirksam erfolgt ist.

 

Wenn die DAS danach immernoch auf der Vertragsfortsetzung besteht, sollten Sie einen Kollegen mit der Wahrnehmung ihrer Intereseen in dieser Sache beauftragen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

KSRecht

Rechtsanwalt



Verändert von KSRecht am 15.07.2010 um 05:53 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz