So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

hallo ich habe schulden bei der krankenkasse aus meiner selbstst ndigkeit. nun

Kundenfrage

hallo
ich habe schulden bei der krankenkasse aus meiner selbstständigkeit.
nun war ich ein paar wochen als arbeitnehmer versichert. nun bin ich krank und die krankenkasse verweigert das krankengeld wegen den offenen forderungen.
ich müsste nun harz 4 beantragen, da die fam. sonnst kein einkommen hat.
kann die kk. dies so machen?
vor allem fehlt mir dann für die monate juni und bis antragstellung bei sozialamt das einkommen.
die kk hat heute mitgeteilt das sie für den zeitraum 07.06. 2010 ( tag der Krankmeldung ) nicht zahlt.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Im Grunde genommen müsste die Krankenkasse Sie versichern und dann die Schulden eintreiben. Das Vorgehen vermag ich nicht nachzuvollziehen.

Dennoch sollten Sie auch Leistungen nach Hartz IV beantragen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Schwerin

noch mal etwas anders ausgedrückt.
ich habe bei der aok schulden aus 2008. Danach habe ich mich für paar Monate freiwillig bei der AOK versichert als sebstständiger. Anschließend über meinen Arbeitgeber.
Ich wurde krank, erhielt vom Arbeitgeber die Kündigung ( keine 3 wochen Arbeitszeit) und bin nun seither krank geschrieben,hatte eine Knieop.
Die krankenkasse leistete Vorschuß solange es als BG unfall galt. Nach der op bei der festgestellt wurde das das knie auch noch andere ältereschäden hatte, lehnte die Bg ab und es sollte nun krankengeld weiter gezahlt werden. das hin und her zwischen bg und aok dauerte bis freitag.
heute erhielt ich dan einen anruf von der aok, das sie nicht zahlt da mein leistungsanspruch ruht, da ich noch offene Vorderungen habe.
Bin zur zeit gesetzlich versichert, da die Arbeitsunfähigkeit aus einem beschäftigungsverhältniss stammt.

geht ihre antwort nun konkreter?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Mal davon abgesehen, schreiben Sie eingangs, dass Sie ALG beantragen müssten. Dazu kann ich erstmal auch nur raten. Das kann in einer Übergangszeit helfen.

Der Leistungsanspruch kann aber nicht ohne Weiteres wegen der Schulden ruhen. Die Krankenkasse muss Sie versorgen und die Schulden dann später eintreiben.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz